Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die Kabinettausstellung im Evangelischen Zentrum

Mit regelmäßigen Einladungen von Künstlerinnen und Künstlern zu den Kabinettausstellungen im Evangelischen Zentrum bekräftigt Bischof Christian Stäblein sein Interesse am Dialog mit der zeitgenössischen Kunst. Die Ausstellungen entstehen in Zusammenarbeit mit der Stiftung St. Matthäus, der Kunst- und Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Was bleibt vom Dialog zwischen Kunst und Kirche?

Was bleibt vom Dialog zwischen Kunst und Kirche?
Seit Bestehen der Stiftung St. Matthäus wächst auch ihre Kunstsammlung: Weit mehr als 150 Kunstwerke machen die Sammlung aus. Die meisten wurden der Stiftung als Dank überlassen, einige konnten durch Drittmittel erworben werden. Unter ihnen Werke von Micha Ullman, Arnulf Rainer, Michael Triegel, Leiko Ikemura, Jorinde Voigt, Jürgen Parten heimer, Hermann Nitsch, Achim Freyer, Christa Dichgans, Sibylle Wagner, Gisela Breitling, Ernst Barlach und Vadim Sidur. Anlässlich ihres 20. Geburtstags zeigt die Stiftung im Rahmen der 50. Kabinettausstellungausgewählte Werke.

Zur Eröffnung der 50. Kabinettausstellung laden die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Stiftung St. Matthäus herzlich ein:

Was bleibt? 20 Jahre Sammlung St. Matthäus
Am Dienstag, 11. Februar 2020, um 13 Uhr im Evangelischen Zentrum. Begrüßung: Bischof Dr. Christian Stäblein Einführung: Pfarrer i. R. Christhard-Georg Neubert

Freitag, 07.02.2020

Einladung zur 50. Kabinettausstellung

"Was bleibt? 20 Jahre Sammlung St. Matthäus" wird am 11.2. um 13 Uhr im Evangelischen Zentrum...

Montag, 14.10.2019

Kirchliche Kunstauktion für Flüchtlinge erbringt 28.000 Euro

Der Gesamterlös kommt traditionell Projekten für Flüchtlinge und Migranten zugute, die von der...

Dienstag, 01.10.2019

49. Kabinettausstellung im Evangelischen Zentrum

DER MANTEL / THE CLOAK / LE MANTEAU eine Soziale Skulptur von Elisabeth Masé in Kooperation mit...

Letzte Änderung am: 17.03.2020