Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Die Ausbildung im Pfarrdienst – das Vikariat

Das Vikariat ist die zweite und praktisch orientierte Ausbildungsphase auf dem Weg in den Pfarrberuf und dauert insgesamt 28 Monate. Neben praktischen Tätigkeiten in einer Kirchengemeinde oder der Erteilung von Religionsunterricht in Schulen gehören auch Ausbildungskurse im Predigerseminar in der Lutherstadt Wittenberg sowie eine Seelsorgeausbildung zum Programm, das die angehenden Pfarrerinnen und Pfarrer absolvieren werden. Mentorinnen und Mentoren, erfahrene Pfarrerinnen und Pfarrer, begleiten sie dabei. Neben der theologischen Reflexion und der Berufspraxis geht es in der Ausbildung auch um die notwendige Selbstorganisation sowie die Frage der so genannten „work-life-balance“, um die vielfältigen Aufgaben des Pfarrdienstes möglichst nachhaltig zu bewältigen.

Die Vikarinnen und Vikare werden in Berlin sowie in den Kirchenkreisen Mittelmark-Brandenburg und Barnim ausgebildet.

Vikarinnen und Vikare im Interview

30 neue Vikarinnen und Vikare, 22 Frauen und acht Männer, haben am 1. September 2019 ihren Vorbereitungsdienst auf den Pfarrdienst in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz begonnen. Das Vikariat als die zweite und praktisch orientierte Ausbildungsphase auf dem Weg in den Pfarrberuf dauert insgesamt 28 Monate und endet demnach  am31. Dezember 2021.

Zunächst werden die Vikarinnen und Vikare ein halbes Jahr in der Schule im Religionsunterricht eingesetzt, um dann in den Gemeinden die gesamte Breite der Arbeit eines Pfarrers bzw. einer Pfarrerin kennenzulernen. Sie werden in den Kirchenkreisen Teltow-Zehlendorf, Berlin-Stadtmitte, Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin Nord-Ost, Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg-Oberspree, Steglitz, Reinickendorf, Oderland-Spree, Mittelmark-Brandenburg, Zossen-Fläming, Potsdam und Barnim ausgebildet.

InstagramRSSPrint

In das tägliche Leben hineinwirken

Interview mit Vikarin Milena Hasselmann
"Mir gefällt am Pfarrberuf, dass er Job und Leben vereint und immer ein bisschen beides ist." Weiterlesen...

Nicht nur auf das Bekannte setzen

Interview mit Vikar Christopher Schuller
"Beantwortet ist für mich die Frage, ob ich Pfarrer werden will. Im Vikariat muss man sich fragen: was für einer?" Weiterlesen...

Sich auf Überraschendes einlassen

Interview mit Vikarin Lena Müller
"Mir gefällt am Pfarrdienst, dass es so viele abwechslungsreiche Aufgabenfelder gibt und an vielen Stellen auch ein großer Gestaltungsspielraum dafür existiert." Weiterlesen...

Die Interviews führte Bianca Krüger, EKBO.

Letzte Änderung am: 02.09.2019