Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die EKBO auf dem Kirchentag

16.06.2019

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Auch die EKBO und die EJBO (Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz) sind mit dabei.

Container.Kiez.Kirche – das Projekt der EJBO zum Kirchentag 2019

Wie bereits im Jahr 2017 wird sich die Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (kurz EJBO) mit einem gemeinsamen Projekt 2019 am Kirchentag beteiligen. Als Vorgeschmack auf dem kommenden Kirchentag waren schon auf dem Landesjugendcamp 2018 zwei große Fracht-Container thematisch gestaltet, zu erleben und zu gestalten. In Dortmund lädt die EJBO nun ein, das Projekt Container.Kiez.Kirche im Zentrum Jugend zum Leben zu erwecken. In, vor und auf verschiedenen Fracht-Containern soll Platz für Workshops, Konzerte, Besinnliches und Aufregendes geschaffen werden. Über 200 Mitwirkende sind beteiligt.

Hier können Sie die Radiosendung (Antenne Brandenburg) zum Evanglischen Kirchentag nachhören, die unter anderem die Container.Kiez.Kirche zum Thema hatte.

Die Programmpunkte der Container.Kiez.Kirche:

BeachBar – Kirchenkreis Neukölln
Café am Bauwagen – Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf
Bühne am Bauwagen – Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf
Bunt wie Gottes Schöpfung (Mitmachangebote) – Kirchenkreis Spandau
Vertrauen hoch 3 (gottesdienstliche Installation) – Kirchenkreis Nord-Ost
Klettern an der Container.Kiez.Kirche – Kirchenkreis Barnim
Kyrie (Erfahrungsraum) – Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg
MitStille (Erfahrungsraum) – Kirchenkreis Prignitz
Wunder:reloaded (Ausstellung) – Kirchenkreis Uckermark
Kirchenfenster (Gestaltung und Aussstellung) – Kirchenkreis Lichtenberg Oberspree
Tiny-house – Kirchenkreis Berlin Stadtmitte
In block we truste/was gibt Vertrauen? – Kirchenkreis Reinickendorf
Fantastic-plastic-crime (Sci-Hi-Hörspiel) – EJBO-Landesebene
90 Minuten für sexuelle Vielfalt (Workshop) – EJBO Landesebene
Frage nach Identität (Workshop) – EJBO Landesebene
Umbruch im Klassenzimmer (Theater, anderer Ort!) – Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz
Jugendposaunenchor Cottbus – Kirchenkreis Cottbus
Lightning Summer (Band) – Kirchenkreis Uckermark

Vertreter der EKBO im Programm des Kirchentags

Propst Christian Stäblein wird am Donnerstag (20.6.) von 15 bis 18 Uhr an der Podiumsdiskussion "Familie - Was ist da schon normal? Kirche und Politik blicken auf Wunsch und Wirklichkeit" teilnehmen. Und am Samstag (22.6.) von 11 bis 13 Uhr bei der Diskussion "Verlässlichkeit, Verbindlichkeit, VerTrauung. Wie stehen die Landeskirchen zur Ehe für alle?"

Präses Sigrun Neuwerth wird am Donnerstag (20.6.) von 16.30 bis 17.30 Uhr am Stand der Prädikanten zu finden sein (Messegelände, Halle 8, I18). Am Freitag (21.6.) wirkt sie beim "Gottesdienst von und für Lektor*innen und Prädikant*innen" in der Dortmunder Lutherkirche mit.

Pfarrer Clemens Bethge (Theologischer Referent im Konsistorium der EKBO) ist beim Schlussgottesdienst "Werft euer Vertrauen nicht weg" am Sonntag (23.6.) um 10 Uhr für die Liturgie verantwortlich.

Pfarrerin Johanna Friese moderiert am Sonntag von 9 bis 10 Uhr und von 11.30 bis 12.20 Uhr die "Einstimmung" und den "Nachklang" des Schlussgottesdienstes auf der Seebühne im Westfalenpark.

Die Fundraising-Abteilung der EKBO wird mit einem gemeinsamen Stand aller EKD-Gliedkirchen auf dem Markt der Möglichkeiten von Donnerstag (20.6.) bis Samstag (22.6), jeweils von 10:30 bis 18.30 Uhr (Halle 7, Stand L13) präsent sein. Hier gibt es eine Ausstellung beispielhafter Fundraisingprojekte, eine Materialbörse und Anregungen für die eigene Praxis plus Beratungsangebot.

Wichtige Themen auf dem Kirchentag

Die inhaltliche Ausgestaltung der fünf Tage orientiert sich an dem Bibelzitat „Was für ein Vertrauen“. Fast hundert von 2000 Veranstaltungen drehen sich um das Thema Integration. Digitalisierung, Arbeit, soziale Teilhabe und Europa sind ebenfalls große thematische Schwerpunkte. Auch Klima- und Umweltschutz sollen bei den Debatten im Zentrum stehen.

Ausschluss der AfD beim Kirchentag

Der Ratsvorsitzende der EKD, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, hat die ausdrückliche Ausladung von AfD-Politikern vom Kirchentag in Dortmund verteidigt. "Die Entscheidung des Kirchentagspräsidiums ist gefallen kurz nach den Ereignissen in Chemnitz, die eine deutliche Radikalisierung der AfD zeigten", sagte Bedford-Strohm der "Bild"-Zeitung. "Radikale, deren Werte mit denen des Christentums nicht vereinbar sind, sollten, so habe ich den Sinn dieses Beschlusses verstanden, auf dem Kirchentag kein Podium bekommen."

Prominente Politiker auf dem Kirchentag

Unter den Rednern und Podien-Gästen sind viele prominente Politiker, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie seine drei Amtsvorgänger Joachim Gauck, Christian Wulff und Horst Köhler, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann und auch NRW-Ministerpräsident Laschet.

Das komplette Programm des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dortmund finden Sie hier.