Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Ausstellung über Kriegerdenkmäler in der Prignitz

13.07.2020

Zu sehen ist die Schau bis 15. November 2020 im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg.

Perleberg/Potsdam (mit epd). Im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg (Landkreis Prignitz) wurde am 12. Juli 2020 mit einem thematischen Gottesdienst in der Perleberger Stadtpfarrkirche St. Jakobi die Ausstellung "Kriegergedächtnismale in den Kirchen der Prignitz" eröffnet.

Die Schau im Rahmen des Kulturland Brandenburg-Themenjahres "Krieg und Frieden. 1945 und die Folgen in Brandenburg" beleuchtet diese schwierige Denkmalgruppe, die an die gefallenen deutschen Soldaten vergangener Kriege erinnert. Dabei werde die Ambivalenz der Denkmäler herausgearbeitet und über deren Geschichte aufgeklärt, erläutert die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte in Potsdam. Zudem wolle die Ausstellung zum Nachdenken über Krieg und Frieden, über Sinn oder Unsinn von Gedächtnismalen speziell in christlichen Gotteshäusern sowie über die Verantwortung der Gemeinschaft wie jedes Einzelnen für den Frieden anregen.

Die Ausstellung ist bis zum 15. November 2020 zu sehen: im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg, Mönchort 7-11, 19348 Perleberg, Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 16 Uhr;  Eintritt 3,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro; Telefon: 03876/781 422,  museum@stadt-perleberg.de

Mehr Informationen:

www.stadtmuseum-perleberg.de
www.gesellschaft-kultur-geschichte.de
www.hbpg.de
www.kulturland-brandenburg.de