Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Internationale Predigtreihe startet in Eisenach

Zum Auftakt spricht die Berliner Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein über das Gleichnis vom Sämann.

Eisenach (epd). In Erinnerung an die Bibelübersetzung Martin Luthers (1483-1546) startet am 11. April in Eisenach eine ausgedehnte Predigtreihe. Dazu werden im Laufe eines Jahres 63 Leitende Geistliche, Wissenschaftler, Theologen und Ordensleute aus Deutschland, Österreich, England sowie der Region erwartet, sagte der Superintendent des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen, Ralf-Peter Fuchs, am Donnerstag in der Wartburgstadt. Die Predigten können per Live-Stream verfolgt werden.

Luther war am 4. Mai 1521 auf dem Heimweg nach Wittenberg zum Schein auf die Wartburg entführt worden. Er sollte so dem Zugriff Kaiser Karls V. nach dem Wormser Reichstag entzogen werden. Auf der Burg übersetzte er als "Junker Jörg" zwischen Dezember 1521 und Februar 1522 das Neue Testament in knapp drei Monaten aus dem Griechischen ins Deutsche.

Zum Auftakt der Predigtreihe spreche die Berliner Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein über das Gleichnis vom Sämann. Ihr folgten unter anderem die früheren oder aktiven Bischöfe Christoph Kähler, Ilse Junkermann, Beate Hofmann, Heinrich Bedford-Strohm, Axel Noack, Ralf Meister, Otfried July, Margot Käßmann und Kristina Kühnbaum-Schmidt.

Die Predigtreihe sei eingebunden in etliche Veranstaltungen, die die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands gemeinsam mit vielen anderen Partnern plane, sagte Fuchs. Dazu gehörten Ausstellungen auf der Wartburg, im Bachhaus und im Lutherhaus, Kunstprojekte, Tagungen und eine Festwoche im September. Als nächsten Höhepunkt nannte er einen Festgottesdienst auf der Wartburg am 4. Mai mit Landesbischof Friedrich Kramer und Wolfgang Thierse (SPD).

epd ost dl bue
# epd-Service

## Info
Die Predigten sind zu erleben im Livestream unter: www.wartburgradio.org

## Internet
www.kirchenkreis-eisenach-gerstungen.de
www.eisenach.info/500-jahre-bibelubersetzung-luther-2021-2022

Letzte Änderung am: 17.02.2017