Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Gottesdienst zum Auftakt des Ökumenischen Kirchentags 2021

09.02.2020

In der katholischen Berliner Kirche Herz Jesu ist am Sonntag ein Gottesdienst zum Auftakt des Ökumenischen Kirchentags 2021 in Frankfurt am Main gefeiert worden. Er stand unter dem Leitwort des Kirchentages "schaut hin". Der Ökumenische Kirchentag findet vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt statt. Es ist nach 2003 in Berlin und 2010 in München der dritte Kirchentag, den das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und der Deutsche Evangelische Kirchentag gemeinsam veranstalten.

An der Liturgie in der Berliner Kirche Herz Jesu beteiligt waren neben anderen der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Christian Stäblein, Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch und der Bischof der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Jerzy Samiec.

Samiec erinnerte in seiner Predigt an aktuelle Bedrohungen der Menschheit und ungestillte Bedürfnisse. Diese reichten von Klimaerwärmung über Migration bis zum Hunger in vielen Ländern. So könnten "zum Preis einer Rakete einer ganzen Schule voller hungriger Kinder fünf Jahre lang kostenlose Mahlzeiten" ausgehändigt werden, kritisierte der Bischof. Vieles berühre jedoch die meisten Menschen nicht, "weil dies häufig weit von uns weg ist und weil wir noch häufiger denken, dass es uns nichts anginge", sagte er. Samiec mahnte: "Gelegentlich mag uns scheinen, dass die Lösungen außerhalb des uns Möglichen liegen, dass wir es nicht schaffen, dass die Aufgabe zu groß ist." Nötig seien jedoch Mut und ein offenes Herz für die Bedürfnisse anderer.

(epd)

Letzte Änderung am: 17.02.2017