Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Benefizreihe "Musikschulen öffnen Kirchen" feiert 2021 Jubiläum

16.09.2020

Die brandenburgische Benefiz-Konzertreihe "Musikschulen öffnen Kirchen" feiert im kommenden Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Nach dem Start 2007 mit 13 Konzerten werde inzwischen jährlich zu rund 70 Konzerten in sanierungsbedürftigen Kirchen und Kirchenruinen im ganzen Land eingeladen, teilte der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg am Mittwoch in Potsdam mit. Mit den Spendeneinnahmen aus den Konzerten wird der Erhalt historischer Kirchen unterstützt.

Mit der Benefizkonzertreihe werde eine Verbindung zwischen den schützenswerten kirchlichen Kulturdenkmälern und der musischen Nachwuchsförderung in Brandenburg geschaffen, hieß es. Bei den Konzerten treten Ensembles und Solisten aus den Musikschulen, darunter Preisträger des Wettbewerbes "Jugend musiziert" und die Landesjugendensembles, in den Dorf- und Stadtkirchen ihrer Heimatorte auf.
Die Konzertreihe wurde 2006 vom Verband der Musik- und Kunstschulen und dem Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg initiiert. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, die Besucher werden um Spenden für die Sanierung der teilnehmenden Kirchen gebeten. Für das Jubiläumsjahr könnten Musikschulen und Fördervereine bis zum 15. November gemeinsame Anträge für die Teilnahme an der Konzertreihe einreichen, hieß es.

(epd) 

www.musikschulen-oeffnen-kirchen.de 
www.vdmk-brandenburg.de 

Letzte Änderung am: 17.02.2017