Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Pfarrer-Trio übernimmt vakante Stellen in Spremberg

20.09.2020

In der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gehen drei junge Pfarrerinnen und Pfarrer neue Wege. Das Trio hat als Team zwei seit längerem unbesetzte Pfarrstellen in Spremberg im Süden Brandenburgs übernommen, teilte die Landeskirche in Berlin mit. Die drei hätten sich während der Ausbildung in Wittenberg kennengelernt und beschlossen, als Team weiter zusammen zu arbeiten. Am Samstag sollten sie in der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus von Bischof Christian Stäblein und Generalsuperintendentin Theresa Rinecker ordiniert werden.

Die neuen Pfarrerinnen Elisabeth Schulze und Jette Förster wohnen den Angaben zufolge zusammen in Spremberg. Der neue Pfarrer Lukas Pellio habe eine halbe Stelle vor Ort, wohne die andere Hälfte der Zeit in Berlin und kümmere sich dort um seine beiden Kinder. Seine Frau ist den Angaben zufolge ebenfalls Pfarrerin mit einer halben Stelle in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt.

(epd)