Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Ökumenischer Frauengottesdienst

Am 8. März ist internationaler Frauentag

Frauen beim friedlichen Protest in Belarus. Foto: Olya Shnarkevich / Unsplash
Frauen beim friedlichen Protest in Belarus. Foto: Olya Shnarkevich / Unsplash

Zum Internationalen Frauentag am 8. März laden Frauen aus verschiedenen christlichen Konfessionen um 11 Uhr zu einem Gottesdienst in die Sophienkirche in Berlin ein. Sie lassen sich von der biblischen Prophetin Mirjam inspirieren zum Blick auf Protest- und Befreiungsbewegungen von Frauen heute. Mirjam und die Frauen, die mit ihr tanzen, bejubeln nicht männliches Kriegshandeln, sondern loben Gott für die Rettung aus der Sklaverei. Heute setzen sich Frauen in unterschiedlichen Bereichen und Ländern für Befreiung aus unterdrückenden Verhältnissen ein und schlagen auf die Pauke, um ihre Rechte einzufordern. Beispiele sind die Demokratiebewegung in Belarus, die Klimaschutzbewegung, die Beschäftigten im Pflegebereich oder die Bewegung Maria 2.0 in der katholischen Kirche. 

Wer nicht zum Präsenzgottesdienst kommen kann oder will, kann den verschriftlichten Gottesdienst als Leseexemplar anfordern unter info(at)evas-arche.de.

Zum ökumenischen Frauengottesdienst lädt ein breites Bündnis aus verschiedenen christlichen Frauenorganisationen und -verbänden ein: die Frauenarbeit in der EKBO, das Erzbistum Berlin, das Ökumenische Frauenzentrum Evas Arche e.V., die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands und Frauen aus evangelisch-freikirchlichen Gemeinden. 

Weitere Informationen finden Sie hier