Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Erste Museen in Berlin öffnen unter strengen Auflagen

Berlin (epd). Nach coronabedingter Schließung öffnen in Berlin mehrere Museen wieder unter Auflagen. Ab kommenden Dienstag (16. März) können die Nationalgalerie, die James-Simon-Galerie, das Neue Museum, das Pergamonmuseum, das Panorama auf der Museumsinsel Berlin sowie das Museum Europäischer Kulturen am Museumsstandort Dahlem wieder besucht werden. Die Gästezahl ist aber limitiert, wie die Staatlichen Museen zu Berlin am Dientag mitteilten. Weitere Museen sollen am 1. April 2021 folgen. Tickets für vorher festgelegte Zeitfenster seien ausschließlich online buchbar.

Alle Besucherinnen und Besucher ab sechs Jahren seien verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten, hieß es weiter. Zudem gebe es vorgeschriebene Rundwege. Laut aktueller Corona-Schutz-Verordnung des Landes Berlin dürfe die Besucherzahl den Richtwert von einer Person pro 40 Quadratmetern nicht überschreiten. Alle Gäste müssten zur schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen.

In den Museen finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt. Die Buchung von Führungen und Anmeldung von Gruppen seien ebenfalls nicht möglich, hieß es.

epd ost cxm bue
# epd-Service

## Info
Onlinetickets könnten gebucht werden unter: www.smb.museum/tickets

## Internet
Informationen zur Wiederöffnung der Museen: www.smb.museum/informationen-corona/