Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Antisemitismus-Kampagne auf dem Kirchentag

19.06.2019

Die Kampagne "Jedes wir beginnt mit mir! Christ*innen gegen Antisemitismus" ist auf dem Kirchentag gestartet. Die EKBO hat als Teil der Kampagne eine neue Broschüre veröffentlicht.

Zum Kirchentagsauftakt am 19. Juni 2019 startet die Kampagne „Jedes wir beginnt mit mir!“. Eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen des Deutschen Evangelischen Kirchentages sowie des Instituts Kirche und Judentum ruft zum Engagement gegen Antisemitismus in Kirche und Gesellschaft auf. Die Kampagne wird von einer Postkartenaktion begleitet: Verschiedenen Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kirche stehen mit ihrem Gesicht ein gegen Antisemitismus.
 
Ab dem 19. Juni können Kirchentagsbesucherinnnnen und -besucher und alle anderen unter www.jedeswir.de ihr eigenes Foto in die Postkarte einfügen, um so gemeinsam neben den abgebildeten Prominenten wie Hans-Joachim Watzke, Katrin Göring-Eckardt oder Heinrich Bedford-Strohm im Kampf gegen Antisemitismus Gesicht zu zeigen.
 
Die Karte kann an verschiedenen Ständen auf dem Kirchentag in Dortmund ausgedruckt und dann kostenfrei verschickt werden oder unter dem Hashtag #JedesWir in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Die EKBO hat zudem soeben eine neue Broschüre als Teil der Kampagne veröffentlicht. Enthalten sind theologische Grundlagen und Hilfestellungen für Gottesdienste und Gespräche zwischen Christinnen und Jüdinnen. Hier können Sie die Broschüre als pdf downloaden.