Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Stilles Gedenken für Unfalltote in Berlin

10.09.2019

Nach dem verheerenden Verkehrsunfall mit vier Toten in Berlin-Mitte lädt die evangelische Kirche zum stillen Gedenken ein.

Berlin (epd). Nach dem verheerenden Verkehrsunfall mit vier Toten in Berlin-Mitte lädt die evangelische Kirche zum stillen Gedenken ein. Die in direkter Nähe des Unfallortes gelegene St. Elisabeth-Kirche bietet von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr die Möglichkeit für ein stilles Gedenken, teilte der Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte am Dienstag mit. Auch ein Kondolenzbuch liege aus. Wer möchte, könne Kerzen anzünden, an die Verstorbenen denken und beten.

Genau eine Woche nach dem Unfall, am Freitag um 19 Uhr, will die Gemeinde eine Gedenkandacht in der St. Elisabeth-Kirche abhalten. Mit den Angeboten solle Menschen ein Raum gegeben werden, um ihre Trauer zum Ausdruck zu bringen, die Betroffenheit und Anteilnahme in Worte und Zeichen zu fassen oder einfach in der Stille zu gedenken.

Am vergangenen Freitag war aus bisher nicht geklärter Ursache ein SUV in Berlin-Mitte in eine Fußgängergruppe auf dem Gehweg gerast. Vier Menschen wurden dabei getötet.

Info
Die St. Elisabeth-Kirche ist vom 12. bis 15. September von 10 bis 19 Uhr zum Gedenken geöffnet. Ein Kondolenzbuch liegt aus. Die Gedenkandacht am 13. September beginnt um 19 Uhr.

Internet
www.kkbs.de

Orte
St. Elisabeth-Kirche, Invalidenstraße 3, Berlin-Mitte