Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

SINN.FRAGEN: Berliner Dom startet Themenwoche

Vom 18. bis 23 Mai mit u.a. Bischof Stäblein, Choreographin Sasha Waltz, dem Soziologen Harmut Rosa und dem EKD-Kulturbeauftragten Johann Hinrich Claussen

Der Berliner Dom mit der Friedrichbrücke. Foto: Katharina Dorn / Berliner Dom
Der Berliner Dom mit der Friedrichbrücke. Foto: Katharina Dorn / Berliner Dom

Wie geht es nach der Pandemie weiter? So wie vorher? Oder ganz anders? Was ist auf der Strecke geblieben, was hat sich weiterentwickelt? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die Themenwoche des Berliner Doms im Rahmen des Jahresmottos SINN.FRAGEN – Wie weiter? vom 18. bis 23. Mai.

Künstlerinnen und Künstler kommen zu Wort: So diskutiert der Soziologe Hartmut Rosa mit der Choreographin Sasha Waltz. Außerdem geht um die Zukunft der Chöre – und um die der Evangelischen Kirche –  Bischof Christian Stäblein reflektiert die Auswirkungen der Pandemie auf die Kirche und ihren Auftrag, die sich daraus ergeben.  Der Festgottesdienst am Pfingstsonntag bildet den Abschluss der ersten von zwei Themenwochen in diesem Jahr. 

Termine:

18. Mai, 19 Uhr: »Silent choir – Auf der Suche nach dem verlorenen WIR«
Jugendchöre und kulturelle Bildung in der Pandemie
Sänger des Staats- und Domchores unter Leitung von Prof. Kai-Uwe Jirka, Sängerinnen des Mädchenchores der Sing-Akademie zu Berlin unter Leitung von Prof. Friederike Stahmer. Mit Domorganist Prof. Dr. Andreas Sieling und Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann 

19. Mai, 19 Uhr: »Digitale Resonanz des Heiligen«
Herausforderungen digitaler Gottesdienste in Zeiten der Pandemie
Prof. Dr. Hartmut Rosa (Soziologe), Sasha Waltz (Tänzerin und Choreographin), Dr. Johann Hinrich Claussen (Kulturbeauftragter des Rates der EKD) im Gespräch. 

20. Mai, 19 Uhr: »Quo vadis Evangelische Kirche?«
Vortrag von Bischof Dr. Christian Stäblein (EKBO), im Anschluss Gespräch. 

23. Mai, 10 Uhr: Festgottesdienst zum Pfingstsonntag und Abschluss der Themenwoche
Domprediger Thomas C. Müller, Ensemble der Kapellknaben des Staats- und Domchores Berlin, Leitung: Teresa Pfefferkorn & Martin Meyer ∙ Stephan Rudolph, Trompete ∙ Domorganist Andreas Sieling 

Hinweis:
Derzeit sind die Veranstaltungen als Präsenzveranstaltungen in der Predigtkirche geplant. Teilnahmevoraussetzung ist die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests (ausgestellt in einem offiziellen Testzentrum) oder der Nachweis über den vollen Impfschutz (ab 14 Tage nach erfolgter zweiter Impfung). Alternativ: Alle Veranstaltungen werden live auf www.berlinerdom.de/live übertragen.