Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Neues Buch: "Achtsam streiten"

07.10.2019

Wie gehen wir achtsam miteinander um? Diese Frage stellt das soeben erschienene Buch "Achtsam streiten", das Beiträge aus Religion und Kirche, aus Medien und Gesellschaft vereint.

Achtsam streiten – wie kann das gehen in Zeiten von Krawallen, Hasskommentaren und populistischen Reden? Worauf sollten Menschen achten, wenn sie öffentlich reden: auf der Kanzel, in den Medien, auf der politischen Bühne oder auf der Straße? Wie finden wir die passenden Worte, den richtigen Ton, die angemessene Haltung? Auch im privaten und beruflichen Umfeld ist das eine tägliche Herausforderung.

Diesen Fragen geht das in der edition chrismon erschienene Buch nach und vereinigt Beiträge aus Kirche und Religion, Medien und Gesellschaft, u. a. von Eckart von Hirschhausen und Anselm Grün. Ergänzt werden sie durch Impulse von Angelika Obert, ehemalige Rundfunkbeauftragte des rbb. Ein Plädoyer für mehr Mut und Achtsamkeit in der Rede und ein hilfreicher Leitfaden für alle, die nicht sprachlos bleiben wollen, wenn unser Miteinander gefährdet ist – sowohl im privaten Umfeld, im Beruf als auch in gesellschaftlicher Verantwortung. Ein Aufruf zu einer neuen Gesprächs- und Debattenkultur im Zeitalter von Hasskommentaren und Populismus.

Herausgegeben wird der Band von Barbara Manterfeld-Wormit, Rundfunkbeauftragte der EKBO, und von den beiden evangelischen Senderbeauftragte für Deutschlandfunk Kultur, Frank-Michael Theuer und Reinhold Truß-Trautwein

Bestellt werden kann das Buch für 16 Euro zum Beispiel hier.