Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Gemeinsam Erinnern: 75 Jahre nach '45

14.01.2020

Im Jahr 2020 jährt sich am 27. Januar der Tag der Befreiung von Auschwitz und am 8. Mai das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Zahlreiche kirchliche Veranstaltungen und Kooperationsprojekte erinnern an diese Zeit.

75 Jahre nach 1945 wird das Jahr 2020 ein ganz besonderes Gedenkjahr sein. Vor dem Kriegsende und der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus jähren sich auch die 75. Todestage zahlreicher Widerständler aber auch die Befreiung der Konzentrationslager.  

Von Seiten der beiden Kirchen bilden die „Plötzenseer Tage“ zum 75. Jahrestag der Ermordung von Helmuth James von Moltke, Pater Alfred Delp und elf weiteren NS-Gegnern in Plötzensee einen Auftakt für zahlreiche Gedenkveranstaltungen. Auch der 27. Januar, der Holocaust-Gedenktag und 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, wird in besonderer Weise begangen.    

„Plötzenseer Tage“

Sonntag, 19. Januar
10.00 Maria Regina Martyrum, Plötzensee: Heilige Messe zum Gedenken an Nikolaus Groß (mit der KAB), Predigt: Pater Prof. Dr. Felix Körner SJ
10.00 Uhr, Evangelische Gedenkkirche Plötzensee: Gottesdienst zum Schoah-Gedenken mit Konfirmandinnen und Konfirmanden und Pfarrerin Eva Markschies  

Mittwoch, 22. Januar
17.00 Geistliche Besinnung in der Gedenkstätte Plötzensee (Hüttigpfad) am Vorabend der Hinrichtung von Helmuth James von Moltke und neun weiteren NS-Gegnern, anschließend Fußweg zur Gedenkkirche Plötzensee  
18.00 Evangelische Gedenkkirche Plötzensee: Ökumenischer Gottesdienst. Predigt: Pfr. Fritz Delp (Worms; Neffe von Pater Alfred Delp), anschließend: Begegnung  

Samstag, 25. Januar
Ökumenischer Jahresempfang Erinnerungskultur

15.00 Uhr, Maria Regina Martyrum und Evangelisches Gemeindezentrum Plötzensee Anmeldung zum Jahresempfang erbeten bis 20.01.2020 an; erinnerungskultur@erzbistumberlin.de oder M.Gardei@ekbo.de    

Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus  

Montag, 27. Januar
10.00 Uhr, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin, gemeinsam mit der „Stiftung Denkmal“, als Teil des bundesweiten „Beleuchtungs-Aufrufs“ aller Gedenkstätten: Begrüßung: Lea Rosh und Uwe Neumärker, Gedenkworte: Bischof Dr. Christian Stäblein, Jüdisches Totengedenken Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama Es können Blumen, Kränze und Kerzen (bitte nur Windlichter und geschützte Kerzen) mitgebracht und abgelegt werden. Im Anschluss geht es zu weiteren Gedenkstätten, die die Stiftung Denkmal betreut. 

11.00 Uhr, Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde: Gedenkworte: Behindertenbeauftragter der Bundesregierung Jürgen Dusel, Musik: Thonkunst Leipzig  

12.00 Uhr, Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen: Stilles Gedenken  

12.30 Uhr, Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas: Gedenkworte Rita Prigmore, Überlebende des Holocausts, Petra Pau, Bundestagsvizepräsidentin, Petra Rosenberg, Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg e.V.  

18.00 Uhr, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche: christlich-jüdischer Gedenkgottesdienst mit Bischof Dr. Christian Stäblein (EKBO), Weihbischof Dr. Matthias Heinrich (Erzbistum Berlin) und Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, Vorsitzender der Allgemeinen Rabbinerkonferenz Deutschland    

Terminvorschau:  

Sonntag, 2. Februar
10.00 Uhr, Katholische Gedenkkirche Maria Regina Martyrum: Heilige Messe am 75. Todestag von P. Alfred Delp SJ, Predigt: Provinzial Pater Johannes Siebner SJ, Übertragung im Deutschlandfunk  
13.30 Uhr, Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Jamlitz/Lieberose: Gedenken an die Befreiung und Massenerschießung Dr.Axel Drecoll (Direktor Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten), Dr. Peter Fischer (Zentralrat der Juden in Deutschland), Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, info@die-lager-jamlitz.de  
18.00 Evangelische Gedenkkirche Plötzensee: „Abendzeit“ –Gottesdienst mit Wort und Musik. Thema: „Selig sind, die Leid tragen“. Mit Pfarrerin Eva Markschies, Kantoreien und Kantor Martin L. Carl  

Samstag, 22. Februar
14.00 Uhr, Gedenkstätte ehemaliges Konzentrationslager Sachsenhausen: Heilige Messe zur Ehrenden Erinnerung an Pfarrer Albert Willimsky anlässlich seines 80. Todestages  

Donnerstag, 27. Februar
16.00 Uhr Denkmal Große Hamburger Straße: Gedenken Rosenstraße, staendigekonferenz@orte-der-erinnerung.de    

Donnerstag, 9. April
75. Todestag von Dietrich Bonhoeffer

17.00 Uhr, Berliner Dom, Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Huber  
19.00 Uhr, Zionskirche, Zionskirchplatz: Gottesdienst mit Tisch-Abendmahl, motter@gemeinde-am-weinberg.de  

Samstag, 25. April
11.00-13.00 Uhr, Bonhoeffer-Haus - Erinnerungs- und Begegnungsstätte, Marienburger Allee 43, 14055 Berlin: Matinee „Dietrich Bonhoeffer. Auf dem Weg zur Freiheit“ mit Prof. Dr. Wolfgang Huber  

Sonntag, 26. April
9.30 Uhr, Zionskirche: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Prof. Dr. Wolfgang Huber, motter@gemeinde-am-weinberg.de  

Sonntag,19. April 2020
Gedenken der Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen
10.00 Uhr, Wäschereibaracke auf der Gedenkstätte, Straße der Nationen 22, 16515 Oranienburg: Christlich-jüdischer Gottesdienst mit Bischof Dr. Christian Stäblein, Erzbischof Dr. Heiner Koch, Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama (ARK)  
15.00 Uhr: Zentrale Gedenkfeier in der Gedenkstätte zur Erinnerung an 75 Jahre Befreiung  

Samstag, 25. April
11.00 Uhr, Kapelle St. Thomas Friedhof, Hermannstraße 179 – 185, 12049 Berlin, Gedenkfeier zur Erinnerung an die Befreiung des kirchlichen Zwangsarbeiterlagers auf dem Friedhof Berlin NeuköIln, Gedenkstätte Kirchliche Zwangsarbeit, mit Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein (EKBO); info@kirchliches-zwangsarbeiterlager.de  

26. April bis 2. Mai
Gedenkweg des Todesmarsches von Sachsenhausen zum Belower Wald
, spirituelle Wanderung von Gedenkstätte zu Gedenkstätte mit Pfarrerin Marion Gardei (Beauftragte Erinnerungskultur EKBO), Pfarrerin Andrea Richter (Beauftragte Spiritualität EKBO) , Pfarrerin Anna Nguyen-Huu (Evangelische Dorfkirchengemeinde Britz); Auskunft und Anmeldung: m.gardei@ekbo.de  

Freitag, 8. Mai
Tag der Befreiung aus Nazidiktatur und Ende des 2. Weltkrieges
Berliner Dom: Ökumenischer Gottesdienst mit TV-Übertragung  

Sonntag, 21. Juni Eröffnung des Heinrich-Vogel-Erinnerungsortes in Dobbrikow (Teltow-Fläming), 14947 Nuthe-Urstromtal; Info: m.gardei@ekbo.de    

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter: www.ekbo.de/gedenken-1945