Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Flughafenseelsorge erhält Ökumene-Preis

Berlin (epd). Die gemeinsame Seelsorge von katholischer und evangelischer Kirche für Reisende und Mitarbeiter am Flughafen BER wird mit dem Ökumenepreis 2022 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, wie der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg als Preisstifter am Donnerstag in der Hauptstadt mitteilte. Die Verleihung findet während eines Gottesdienstes in der Gebetswoche für die Einheit der Christen am 20. Januar in der Antiochenisch-Orthodoxen Kirche St. Georgios in Berlin-Mitte statt.

Flughafenseelsorge sei ein wichtiger seelsorglicher Dienst, hieß es zur Begründung der Auszeichnung. Es handele sich quasi um eine „Zwischenlandung für die Seele“. Die Jury würdige mit der Auszeichnung insbesondere die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen, die weitgehend im Stillen passiere. Die Auszeichnung solle angesichts vieler Negativschlagzeilen über den Airport Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ auch den Blick darauf lenken, „was gut am BER läuft“.

Der Gottesdienst wird auch live im Internet gestreamt. Der Preis wird durch die katholische Pax-Bank eG und die Evangelische Bank gesponsort. Überreicht wird die Ehrung vom Vorsitzenden des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg und seinem Stellvertreter, Hansjörg Günther vom Erzbistum Berlin und Pastor Dietmar Päschel von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

Die ökumenische Flughafenseelsorge in Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und des Erzbistums Berlin. Sie ist für Reisende und Mitarbeiter unabhängig von deren Religion und Weltanschauung offen.

Die Verleihung findet im Rahmen des Gottesdienstes in der Gebetswoche für die Einheit der Christen am Donnerstag, dem 20. Januar 2022 um 18 Uhr in der Antiochenisch-Orthodoxen Kirche St. Georgios, Auguststraße 90 in 10117 Berlin-Mitte statt. Anmeldung unter  . Der Gottesdienst wird auch im Internet live gestreamt.