Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Dresdner Universitätsklinik übergibt Corona-Dokumente an Stadtarchiv

Dresden (epd). Das Dresdner Universitätsklinikum will am Montag Dokumente zur Corona-Pandemie an das Stadtarchiv übergeben. Darunter seien ein Corona-Tagebuch, Hinweisschilder, Formulare und weitere Unterlagen zur Ausnahmesituation der Pandemie, teilte das Universitätsklinikum am Freitag in Dresden mit. Die Materialien ergänzten den Bestand an privaten Dokumenten zur Corona-Krise im Dresdner Stadtarchiv.

Die Dokumente sollen späteren Generationen einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten des Dresdner Klinikums in der Krise geben, hieß es. Die Unterlagen dokumentieren einerseits die organisatorischen Maßnahmen des Krankenhauses, um Patienten und Mitarbeiter vor einer Infektion zu schützen und andererseits alle Aktivitäten, mit denen es gelungen sei, die Therapien mit fortschreitenden wissenschaftlichen Erkenntnissen zu optimieren.