Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Digitale Woche geht zuende

14.09.2020

Am 14. September endet die Digitale Woche im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements des BBE. Die Aktionswoche machte sichtbar, wie viel beeindruckendes digitales Engagement es bereits deutschlandweit gibt und ludt zum Stöbern und Mitmachen ein.

In der vergangenen "Digitalen Woche" wurden Engagementangebote mit Digitalschwerpunkt regional sichtbar gemacht. Mit zusätzlichen Angeboten wurden zudem die Kompetenzen der Engagierten in diesem Bereich ausgeweitet. Den Höhepunkt findet diese Woche mit dem DiNa-Gipfel 2020. Die Digitale Nachbarschaft (DiNa) macht seit über 1,5 Jahren Vereine deutschlandweit sicher im Netz. Der DiNa-Gipfel am 14. September 2020 steht unter dem Thema Datenkompetenz für eine starke Zivilgesellschaft. Rund 250 Repräsentant*innen und Akteur*innen des Ehrenamtes und zivilgesellschaftlichen Engagements aus dem gesamten Bundesgebiet nehmen gemeinsam mit Deutschland sicher im Netz e.V. (Projekt Digitale Nachbarschaft) in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) neue Strategien und Vorbilder für mehr Datenkompetenz in den Blick.

Ursprünglich als Veranstaltung in den Räumen der Berliner Stadtmission geplant, findet die Veranstaltung nun hauptsächlich digital statt und wird durch eine Rede von Bundesminister Horst Seehofer eröffnet, der die Schirmherrschaft für dieses Format übernommen hat. Weil es zur Vernetzung häufig gerade in den Nebengesprächen z.B. an der Schlange zum Buffet kommt, wird es auch ganz digital solche Räume für Nebengespräche geben, die allerdings doch aktiv aufgesucht werden müssen. Neben solchen Gesprächsmöglichkeiten, Poetry Slam und mehr gibt es auf dem DiNa-Gipfel vor allem die Möglichkeit, an einzelnen Workshops z.B. zum Thema Vereine und Digitalisierung teilzunehmen. Auch Landesonlinepfarrer Andreas Erdmann bietet am Nachmittag als Referent einen Workshop unter dem Titel "Erfahrungen aus der Pandemie: Digitalisierung und Glaube" an und lädt die Teilnehmenden zum Austausch über die Krisen und Lösungsansätze der verschiedenen Phasen zwischen dem Beginn der Pandemie bis zur Zeit über diese hinaus ein.