Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Der Mantel: Neue Kabinettausstellung mit Elisabeth Masé

02.10.2019

Zur Eröffnung der 49. Kabinettausstellung DER MANTEL / THE CLOAK / LE MANTEAU eine Soziale Skulptur von Elisabeth Masé in Kooperation mit Tchekpo Dance Company laden die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und die Stiftung St. Matthäus am Montag, dem 7. Oktober 2019, 14 Uhr in das Evangelische Zentrum ein.

Die soziale Skulptur DER MANTEL baut zwischen unterschiedlichen Kulturen eine Brücke. Das interdisziplinäre Kunstprojekt hat 2018 im Süden Benins, Westafrika, begonnen. Bildende Kunst, traditionelle Stickerei, Tanz und Musik kommen zusammen. Es geht um das Thema Schutz.  

Die Ausstellung dokumentiert das Projekt mit einer Serie fotografischer Arbeiten, kurzen Filmen und Entwurfszeichnungen. Im Zentrum steht der bestickte Mantel selbst. Sie zeigt wie Männer und Frauen unterschiedlicher Konfessionen in Ouidah, Benin (Westafrika) einen roten, kreisrunden Mantel aus schwerem Leinen mit selbstentworfenen Motiven besticken, der nach und nach zu einem sozialen Gemälde wurde. Sie thematisierten, was aus ihrer Sicht schützenswert ist. Unter Verwendung des gemeinsam bestickten und mit Schutzgedanken und persönlichen Geschichten “aufgeladenen” Mantels entwickelte die Tchekpo Dance Company Szenen menschlicher Teilhabe und Wertschätzung fremder Kulturen mit dem Thema Schutz. Der besondere Reiz des Projekts liegt in der Gleichzeitigkeit und Gleichbehandlung verschiedener Disziplinen und Kulturen. Die zeitgenössische Idee trifft sich mit archaischen Ritualen.  

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch eine Förderung der EKBO-Kunstauktion zugunsten von Projekten für Migranten und Flüchtlinge.  

Eröffnung:   Montag, 7. Oktober 2019, 14 Uhr
Begrüßung:
Bischof Markus Dröge
Einführung:
Elisabeth Masé, Tchekpo Dan Agbetou und Pfarrerin Dagmar Apel
Ort:
Evangelisches Zentrum Berlin, Georgenkirchstraße 69, 10249 Berlin, Haus 2, 4. Etage
Eintritt frei (Mo-Fr, 9 bis 17 Uhr)                                  
Die Ausstellung ist bis zum
6. Februar 2020 zu sehen.  

Weitere Informationen: 
www.stiftung-stmatthaeus.de  

Frühere Kabinettausstellungen finden Sie hier.

HINTERGRUND:
Die Kabinettausstellungen im Evangelischen Zentrum sind ein Projekt des Kunstbeauftragten der Evangelischen Kirche (EKBO) und der Stiftung St. Matthäus. Mit den regelmäßigen Einladungen von Künstlerinnen und Künstlern zu den Kabinettaus-stellungen bekräftigt Bischof Markus Dröge sein Interesse am Dialog mit der zeitgenössischen Kunst.