Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Corona-Schlange mit Fürbitten

08.06.2020

Diese hybride Schlange gibt es analog und digital und sie wird mit all unseren Fürbitten länger, mit all unseren Sorgen, die wir Stein für Stein ablegen.

Die Challenge ist einfach und jede Gemeinde, jede Einrichtung kann mitmachen: Fangt klein an und ladet mit einem Schild dazu ein, die Schlange wachsen zu lassen. Zu Beginn braucht man nur einen "Kopf-Stein". Passant*innen, Gemeindeglieder und andere sollten mit einem Hinweisschild herzlich eingeladen werden, Steine an der Oberseite bunt zu bemalen und auf die Unterseite eine Fürbitte oder eine abzulegende Sorge zu schreiben und den Stein an die Corona-Schlange anzufügen. Diese Aufgabe wird uns bis zum 25. Juni begleiten, auf dass wir unbeschwert(er) in die Sommerferien starten können.

Am 25. Juni sind alle gebeten, ihre Corona-Schlange zu fotografieren. Wir werden alle Fotos zu einer langen Story zusammenfügen und eine gaaaaanz lange digitale Corona-Schlange machen, die wir dann bei Instagram teilen. Außerdem sind alle Gemeinden eingeladen, die Anliegen unter den Steinen ihrer lokal verorteten Corona-Schlangen im Gottesdienst am 28. Juni, dem ersten Sonntag in den Ferien, in die Fürbitten aufzunehmen.

Eure Corona-Schlangen-Fotos vom 25. Juni schickt ihr bitte zwischen dem 25. und 27. Juni via E-Mail an socialmedia(at)ekbo.de. Wir werden die digitale Corona-Schlange dann parallel zu den Fürbitten in den Gottesdiensten am Sonntag vormittags rauslassen. Bei Fragen wendet Euch gerne an unseren Landesonlinepfarrer Andreas Erdmann, a.erdmann(at)ekbo.de.