Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Corona: Brandenburg lockert weiter

Familienfeiern bis 50 Personen wieder möglich

Potsdam (epd). Brandenburg will wegen niedriger Infektionszahlen im Land die Einschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie weiter lockern. So sind von Donnerstag an Versammlungen und Veranstaltungen wie etwa genehmigte Demonstrationen oder Gottesdienste unter freiem Himmel mit bis zu 150 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 75 Personen erlaubt, wie Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Dienstag nach der Kabinettssitzung erklärte. Private Feiern wie etwa Hochzeiten sind bei "gewichtigem Anlass" mit bis zu 50 Personen zugelassen.

Außerdem ist ab Donnerstag künftig auch der Aufenthalt im öffentlichen Raum mit bis zu zehn Personen oder zwei Hausständen möglich. Ab 6. Juni sollen dann auch Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Theater und Kinos in Räumen mit bis zu 75 Personen und unter freiem Himmel mit bis zu 150 Personen stattfinden dürfen.

Weiter verständigte sich die Landesregierung in der neuen Eindämmungsverordnung darauf, dass ab Donnerstag öffentliche und private Indoor-Sportanlagen wie Sporthallen, Fitnessstudios und Tanzschulen wieder öffnen dürfen. Geschlossen bleiben jedoch Indoor-Spielplätze, da hier die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nicht gewährleistet werden könne, hieß es. Dabei gilt grundsätzlich für alle Betreiber, dass Hygienekonzepte vorliegen müssen. Die Neufassung der Verordnung gilt zunächst bis zum 15. Juni.