Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Kirche von Görsdorf wird für mehr als 500.000 Euro saniert

06.04.2021

Die Dorfkirche des Monats April der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (KiBa) steht im brandenburgischen Görsdorf bei Luckau. Die mittelalterliche Dorfkirche müsse für mehr als 500.000 Euro saniert werden, teilte die Stiftung am Dienstag in Hannover mit. Sie brauche ein neues Dach und solle einen neuen Glockenturm bekommen. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründete KiBa-Stiftung fördere das umfassende Sanierungsprojekt mit 15.000 Euro.

Im Dorf gebe es eine große Sehnsucht nach dem Kirchturm, betonte Britta Rostalsky, evangelische Pfarrerin der Gemeinde St. Peter und Paul Rosenthal, zu der Görsdorf gehört. Mit einem neuen Turm wäre die Kirche wieder als Kirche erkennbar. In den 70er Jahren wurde den Angaben zufolge der baufällige Turm abgetragen. Seitdem befinden sich die beiden mittelalterlichen Glocken an einem Eisengestell neben der Kirche.

Die Verbindung des Wiederaufbaus des Glockenturms mit der Instandsetzung des porösen Dachs des Kirchenschiffs komme auch der kostbaren historischen Innenausstattung zugute, hieß es. Die Kirche verfüge unter anderem über einen Sandsteinaltar aus dem Jahr 1581, eine hölzerne verzierte Kanzel und einen Beichtstuhl aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Die sanierte Kirche soll den Angaben zufolge auch ein "Ort der Geschichte" werden, der die historischen Ereignisse der Dörfer im Dahmetal digital aufbereitet im Eingangsbereich präsentiert. Dies sei auch für Touristen interessant, betonte Rostalsky. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Sommer beginnen.

(epd)

Info
Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der EKD und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie nach eigenen Angaben Zusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von rund 33,9 Millionen Euro gegeben. Für 2021 sind nach Stiftungsangaben Förderzusagen in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro vorgesehen.

www.stiftung-kiba.de