Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

GebetseventEins im Berliner Dom und direkt per Live-Stream ins Wohnzimmer

Samstag, den 15. Januar 2022 um 15 Uhr

Beten verbindet und eröffnet neue Perspektiven: Am Samstag, dem 15. Januar 2022, findet zum fünften Mal das ökumenische GebetseventEINS statt. Mit vielfältigen Gebetstraditionen ist dieser Gottesdienst sowohl im Berliner Dom und als auch als Live-Stream von 15 Uhr bis 16.30 Uhr zu erleben (www.berlinerdom.de/live).

Für eine Teilnahme im Dom ist eine Vorab-Anmeldung nötig: https://www.erzbistumberlin.de/anmeldung/eins. Im Anschluss werden exemplarische Gebetsmöglichkeiten fußläufig in der Stadt angeboten und ebenso von Zuhause aus per Zoom zum Mitbeten (www.einsfuerberlin.de). Jeder kann von zu Hause daran teilnehmen – und sich ganz nach Belieben für ein oder mehrere Gebete in die Online-Räume begeben.

Das GebetseventEINS – das zusammengesetzte Wort steht für „eins – in Christus! Gemeinsam beten, feiern, handeln“ – sucht zum fünften Mal das Verbindende im Glauben.

Mit einem breiten Hauptstadtbündnis von Berliner Christinnen und Christen stärkt das Gebetsformat den gemeinsamen Blick auf Jesus Christus. Es regt dazu an, in großem Respekt voreinander die Unterschiede in den christlichen Gebetstraditionen kennenzulernen und miteinander zu teilen – wie zum Beispiel in diesem Jahr im „Poetry Gebet“, einem getanzten oder orthodoxem Gebet, „Afrikanischen Lobpreis“ oder im malenden Gebet. Eine Vielfalt der Formen und spirituellen Beheimatungen stehen im Gebetsgottesdienst und den anschließenden Gebetsstationen in den Online-Räumen und im Rausgehen in die Stadt zum Entdecken bereit.

Veranstaltet wird das GebetseventEINS vom Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB), der Evangelischen Allianz in Deutschland, dem ökumenischen Netzwerk Gemeinsam für Berlin e.V. und dem Internationalen Konvent.