Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Schaut hin! Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

24.11.2019

Ökumenischer Frauengottesdienst und Informationsgespräch am Montag, 25. November 2019, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Augustinus in Berlin-Prenzlauer Berg

Zum Internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am Montag, 25. November 2019, findet in der katholischen Kirche St. Augustinus (Berlin-Prenzlauer Berg) ein ökumenischer Gottesdienst statt. Die Veranstalterinnen fordern auf, hinzuschauen auf die vielfältigen Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Nicht die Augen zu verschließen, ist ein wichtiger Schritt zu einer Welt ohne Vergewaltigung und Gewalt.

Im Anschluss an den Gottesdienst informiert ab 19 Uhr Pfarrerin Barbara Deml über die Initiative Thursdays in black (Donnerstags in schwarz) des Ökumenischen Rates der Kirchen. Bei dieser Kampagne soll an jedem Donnerstag schwarze Kleidung getragen werden als Zeichen des Widerstandes gegen Vergewaltigung und Gewalt. Schwarz wird oft mit negativen Assoziationen in Verbindung gebracht. In dieser Kampagne ist Schwarz die Farbe des Widerstandes und des Rückgriffes auf eigene Stärken.

Zu Gottesdienst und Informationsveranstaltung sind alle Interessierten eingeladen. Vorbereitet werden sie von der Ökumenischen Frauengottesdienstgruppe. In ihr engagieren sich Christinnen aus der Frauenarbeit in der EKBO, der katholischen Frauenpastoral im Erzbistum Berlin, des Ökumenischen Frauenzentrums Evas Arche e.V. und aus weiteren christlichen Frauenverbänden.

Die Vereinten Nationen bestimmten den 25. November zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Das Datum geht zurück auf die drei aus politischen Gründen ermordeten Schwestern Mirabal in der Dominikanischen Republik. TERRE DES FEMMES ruft seit 2001 an diesem Tag zur Fahnenaktion „frei leben – ohne Gewalt“ auf. Viele weitere Veranstaltungen finden am 25. November statt, um darauf hinzuweisen, dass immer noch viele Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt werden.

Auch die Organisationen der Veranstalterinnen beteiligen sich an der Fahnenaktion und setzen mit den Fahnen vor ihren Gebäuden sichtbare Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. In der EKBO hängen Fahnen am Amt für kirchliche Dienste, am Evangelischen Zentrum. Außerdem ist beim Erzbistum Berlin und beim Ökumenischen Frauenzentrum Evas Arche e.V. eine Fahne bzw. ein Rollup zu sehen.  

Ort:
Katholische Kirche St. Augustinus Dänenstr. 17 10439 Berlin-Prenzlauer Berg    

Weitere Informationen:
Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.