Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Sachsens Impfzentren barrierefrei





Dresden (epd). Sachsens 13 Corona-Impfzentren sind barrierefrei zugänglich. Alle Standorte in den zehn Landkreisen und den drei Städten Chemnitz, Dresden und Leipzig seien für Rollstuhlfahrer geeignet, teilte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Dresden mit. Außerdem seien sie seniorengerecht gestaltet. Es gebe jeweils zwei Wartebereiche mit Sitzgelegenheiten. Das DRK ist für die Organisation der Impfzentren zuständig.

Eine Terminvergabe ist online oder per Telefon möglich. Allerdings würden derzeit wegen fehlenden Impfstoffs keine Termine vergeben, hieß es. Auch die Erreichbarkeit der Plattform sowie der Telefon-Hotline ist laut DRK nicht reibungslos gegeben, es müsse nachgesteuert werden.

DRK-Chef Rüdiger Unger ist nach eigenen Angaben mit den Abläufen "nicht zufrieden". Neben der generellen Terminvergabe müsse auch an Details gearbeitet werden, betonte er. So müsse zum Beispiel möglich gemacht werden, dass Ehepaare einen Doppeltermin buchen können. Ältere Menschen über 80 Jahren, die in einer eigenen Wohnung leben, sollen angeschrieben werden, aber wohl erst im zweiten Quartal.

Thüringens Behindertenbeauftragter Joachim Leibiger hatte Anfang Januar kritisiert, dass im Bundesland in großen und bevölkerungsreichen Regionen wie Jena, Gotha und Arnstadt zu der Zeit barrierefreie Impfangebote fehlten.

epd ost kr yj
# epd-Service

## Internet
www.coronavirus.sachsen.de