Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Landtagssondersitzung in Sachsen zur Corona-Krise

Dresden (epd). Der sächsische Landtag kommt am Mittwoch (3. März) in Dresden zu einer Sondersitzung zur Corona-Pandemie zusammen. Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) habe dies aufgrund eines Antrages der AfD entschieden, teilte die Landtagsverwaltung am Donnerstag in Dresden mit. Demnach hatten 34 Abgeordnete der AfD-Fraktion eine Sondersitzung zum Thema "Endlos-Lockdown beenden - Bürgern und Unternehmen eine klare Perspektive bieten" beantragt.

Laut der Geschäftsordnung des Landtags hat der Präsident auf Verlangen eines Viertels der Landtagsmitglieder das Parlament unverzüglich zu einer Sitzung zum gewünschten Beratungsgegenstand einzuladen. Der aktuelle Antrag auf eine Sondersitzung sei am 24. Februar gestellt worden. Die AfD stellt 38 von 119 Parlamentarien im sächsischen Landtag.

epd ost kr phi
# epd-Service

## Info
Die Sondersitzung des Sächsischen Landtags findet am Mittwoch, 3. März, 10 Uhr, im Dresdner Parlamentsgebäude statt.

## Internet
www.landtag.sachsen.de