Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Initiativen zur Klimawahl 2021

2021 ist ein Superwahljahr. Neben entscheidenden Landtags-  und Kommunalwahlen findet im Herbst die Bundestagswahl am 26.09.2021 statt. Diese Bundestagswahl wird auch eine entscheidende Wahl zu mehr Klimaschutz sein! Die neue Bundesregierung entscheidet, ob wir die Klimaziele des Pariser Abkommens erreichen. Laut der World Climate Clock ist beim derzeitigen CO2-Ausstoß die Schwelle erreicht, an der die Temperatur unserer Erde um mehr als 1,5 °C steigen wird. Die kommende Legislaturperiode wird entscheidend sein, für unser notwendiges Handeln jetzt. Denn auch wir in Berlin und Brandenburg haben schon jetzt und in der Zukunft unter den katastrophalen Folgen der Klimakrise zu leiden; in den Ländern des globalen Südens sind die Ausmaße der Klimakrise, die zum allergrößten Teil in unseren Breitengraden verursacht wurde und wird, unvergleichlich größer. 

Viele Organisationen, Gruppierungen und Initiativen setzen sich mit verschieden Ansätzen und Ideen zurzeit dafür ein, die kommende Bundestagswahl zu einer Klimawahl zu machen. Auf einige sei hier besonders hingewiesen:

 

Klima-Allianz Deutschland

Die Klima Allianz Deutschland (in der unsere Landeskirche Mitglied ist) ruft dazu auf, 2021 zum Jahr der Klimawahlen zu machen und eine wirksame und gerechte Klimapolitik einzuleiten. Eine Politik, die sich konsequent an den Zielen des Pariser Klimaabkommens orientiert und die Gesellschaft zukunftsfähig macht, um die globale Erhitzung möglichst unter 1,5 Grad zu begrenzen.

Mit der Aktion „Wir stellen uns auf den Kopf, weil das Klima Kopf steht“ wird dazu aufgerufen, Familie, Freunde und Bekannte auf die Klimawahl aufmerksam zu machen. Zahlreiche Influencer und Promis sind schon dabei. Dafür drehen Sie ein eigenes Video oder machen ein Foto und posten es in Ihrem Socialmedia-Feed. Erzählen Sie Ihren Followern, warum diese Wahl zur Klimawahl werden muss.

Weitere Informationen unter:  www.waehlt-klimaschutz.de  

 

Aktion: Klimapledge – das Klimaversprechen zur Bundestagswahl

Unter dem Titel “Klima-Pledge: Meine Stimme für die Zukunft” wollen 13 Organisationen, darunter u.a. Fridays For Future, Campact, NABU, WWF, BUND und Klima-Allianz, die Parteien zu überzeugender Klimapolitik verpflichten. Die gemeinsame Kampagne “Klima-Pledge” soll dabei helfen, dass hunderttausende Bürgerinnen und Bürger das Versprechen abgeben, bei der Bundestagswahl die Partei zu unterstützen, die sich aus ihrer Sicht am überzeugendsten für mehr Klimaschutz einsetzt. Sie machen damit die Wahl zur Klimawahl. Dafür sprechen sie im Freundeskreis, am Arbeitsplatz oder in der Familie über die Bedeutung der Wahl für das Klima und fordern von Parteien und Bundestagskandidatinnen und -kandidaten echten Klimaschutz ein. Mit Videos und Beiträgen in den Sozialen Medien kann die Aktion unterstützt werden.

Weitere Informationen unter: https://klima-pledge.org

 

„Omas for Future“

Mit der öffentlichkeitswirksamen Aktion „Klimawünsche“ wollen die „Omas for Future“ ein sichtbares Zeichen an die Politik zur Klimawahl 2021 senden.

Kernstück der Aktion ist das Klimaband – ein ca. 2-4 cm breites und ca. 80-100cm langes Schleifenband, auf das Menschen ihren Klimawunsch, ihre Klimabotschaft  schreiben. Für alle sichtbar wird das Band am Baum im Vorgarten, am Fahrrad, am Balkon etc. angebracht. 

Durch die Klimabänder sollen Menschen mit ihrem Anliegen sichtbar gemacht werden.

Ab Ende August wollen die „Omas for Future“ dann aus ganz Deutschland, medienwirksam mit bunten wehenden Bändern an den Rädern, nach Berlin radeln.

Im September werden dann die Schleifen im öffentlichen Raum sichtbar werden.

Informationen zur Aktion finden Sie unter: https://www.klimabaender.de/

 

Weitere Initiativen, Videos und detaillierte Informationen zu den Kampagnen erhalten Sie auch auf unserer Unterseite zur Klimawahl 2021: https://www.ekbo.de/wir/umwelt-klimaschutz/klimawahl-2021.html

 

Letzte Änderung am: 03.06.2021