Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die Humusrevolution

Online-Veranstaltung am Donnerstag, 4. November 2021, 18:00 – 19:30 Uhr

Die Veranstaltungsgemeinschaft lädt zum Online-Vortrag von Ute Scheub zum Thema "Regenerative Agrikultur" ein. Scheub zeigt in ihrem Vortrag, wie die regenerative Agrikultur funktioniert und warum wir eine Humusrevolution brauchen. In einer über Jahrzehnte vermehrt industriellen Landwirtschaft haben Böden einen Großteil ihres Humus verloren. Mit regenerativer Agrikultur kann der Kohlenstoff dorthin zurückgebracht werden, wo er nützt und dringend gebraucht wird: in den Boden. Die Wiederanreicherung unserer Böden mit Humus hat positive Auswirkungen auf Ernährung, Artenvielfalt und Wasserverfügbarkeit. Humus ist ein Stoff, der aufgrund von Entwaldung, Landnutzungsänderungen oder einer weltweit galoppierenden Bodenerosion verloren zu gehen droht. Regenerative Agrikultur ist eine ganzheitliche Praxis, die Böden aufbaut, die Regenerationskräfte der Natur unterstützt und der Atmosphäre überschüssiges CO2 entzieht. In der Öffentlichkeit ist über ihr Potenzial bislang nur wenig bekannt, selbst im Pariser Klimaabkommen spielt sie keine Rolle. Dabei ist ihre Wirkung mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, viele ihrer Methoden (pflugloser Anbau, Gründüngung oder der Einsatz von Terra Preta) teils seit Jahrhunderten gängige Praxis unter Indigenen, Klein- und Biobauern oder "Permakulturisten". Ihr Potenzial ist jedenfalls gewaltig, vor allem
natürlich auf den großen landwirtschaftlich genutzten Flächen. Aber sie funktioniert auch im Kleinen: in individuellen und gemeinschaftlichen Gärten, in der Stadt und auf dem Land. Ute Scheub ist Autorin zahlreicher Sachbücher zu den Themen Frieden, Ökologie und Frauen. Zuletzt erschienen von ihr im oekom verlag "Terra Preta" und "Die Humusrevolution", zwei leidenschaftliche Plädoyers für regenerative Landwirtschaft.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben.


Um schriftliche Anmeldung möglichst bis Montag, 1. November 2021 wird unter Angabe der Veranstaltungsnummer 2021-7 gebeten.
E-Mail: anmeldung(at)bnur.landsh.de 
Online: www.schleswig-holstein.de/bnur


Das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

➢ Anmeldung: https://bit.ly/2HmxC9H 
➢ Teilnahmebedingungen: https://bit.ly/2KbPQbZ

Letzte Änderung am: 06.10.2021