Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Stadtradeln vom 03.06.2022-23.06.2022

Auch in diesem Jahr findet die Aktion "STADTRADELN" in Berlin statt. Dabei kann man wieder das Klima schonen, die Stadt auf neuen Wegen entdecken und etwas für die Gesundheit tun.

Treten Sie vom 3. bis 23. Juni wieder in die Pedale und fahren möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Rad. Ob Arbeitsweg, Schulweg, Einkaufstour, Trainingsrunde oder Ausflug ins Grüne: Jeder geradelte Kilometer vermeidet klimaschädliches CO2e

Das Umweltbundesamt hat in einer Studie herausgefunden, dass durch Rad- und Fußverkehr 139 Gramm CO2e pro Personenkilometer im Vergleich zum Auto eingespart werden können! Fahren Sie z.B. eine Strecke von jeweils fünf Kilometern, dann sparen Sie rund 310 Kilogramm CO2e-Emissionen pro Jahr. Und das ist eine Menge!

Auch die EKBO ist mit einem Hauptteam und verschiedenen Unterteams vertreten. 

Treten Sie mit in die Pedale und setzen Sie gemeinsam mit Tausenden Berliner:innen ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz. Jeder Kilometer zählt!

Ziel von STADTRADELN ist es, möglichst viele Menschen für das Radfahren im Alltag zu gewinnen, dadurch das Bewusstsein für fahrradfreundliche Städte zu stärken und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Im Aktionszeitraum sollen dazu an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer CO2e-frei mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Die Aktion für mehr Klimaschutz und Radverkehr wird in Berlin von der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz organisiert und vom ADFC Berlin e.V. unterstützt. Gesamtkoordinator der internationalen Aktion ist das Klima-Bündnis e. V., das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas.

Bilanz: STADTRADELN in Berlin

Berlin beteiligt sich seit 2016 an der internationalen Aktion STADTRADELN teil. Mit Erfolg: 2021 sind 15.027 Berlinerinnen und Berliner für ein klimafreundliches Berlin aufs Fahrrad gestiegen – so viele wie nie zuvor. Mit insgesamt 3.361.662 Kilometer fuhren sie gemeinsam in nur 21 Tagen rund 84-mal um die Welt und haben damit 494 Tonnen CO2 vermieden. Berlin erreichte damit 2021 den 2. Platz unter den Städten ab 500.000 Einwohnerinnen und Einwohner – ein starkes Zeichen für den Klimaschutz und mehr Radverkehr.

Mitmachen können alle, die in Berlin wohnen, arbeiten, einem Verein, einer Kirchengemeinde, kirchlichen Einrichtung oder ähnliches angehören oder besuchen.

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert unter: https://www.stadtradeln.de/home und wählen bei den vorhandene Teams das „Team EKBO“. Anschließend können Sie sich entweder ein schon vorhandenes Unterteam anschließen oder selbst eins gründen. Ab dem 03.06.2022 können Sie dann dort selbstständig Ihre geradelten Kilometer eintragen.

Als hilfreiche Ergänzung eignet sich das Benutzen der kostenfreien STADTRADELN-App. Hier können Sie Ihre Strecken ganz einfach per GPS tracken und die App schreibt die Kilometer Ihrem Team gut. In der Ergebnisübersicht sehen Sie auf einen Blick, wo Ihr Team steht und wie viele Kilometer schon gefahren wurden.


Download der App hier: Android und iOS

Vom 3. bis 23. Juni 2022 zählen alle Ihre Fahrten und zurückgelegten Kilometer mit dem Fahrrad. Eine Fahrt ist eine zurückgelegte Strecke mit einem Ziel, die an einem Ort startet und an einem anderen endet – unabhängig von eventuellen Zwischenstopps.

Beispiele: Zur Arbeit radeln ist eine Fahrt, egal ob Sie auf dem Weg nochmal kurz Halt bei der KiTa oder bei der Bäckerei oder hierfür sogar einen kleinen Umweg machen. Der Rückweg in den Feierabend ist dann wieder eine Fahrt – ebenfalls unabhängig von der Menge der Zwischenstopps.

Wenn Sie noch weitere Verkehrsmittel, wie z.B. die Straßenbahn, für eine Fahrt benutzen, dürfen Sie nur die Kilometer eintragen, die auch wirklich mit dem Fahrrad geradelt worden sind. Eine Zugstrecke dazwischen zählt nicht mit.

Die geradelten Kilometer können z.B. mit einem Kilometerzähler, Fahrradcomputer, der STADTRADELN-App, über Kartenplaner (z.B.Google Maps) oder einem Radroutenplaner (z. B. Naviki) ermittelt bzw. geschätzt werden.

Letzte Änderung am: 15.06.2022