Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

DANKE-Feier für Ehrenamtliche in Berlin

Es ist gerade mal vier Wochen her, da bedankte sich Angela Merkel bei allen Menschen, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge eingesetzt haben und noch immer einsetzen: „Ich finde, dass hier etwas Großartiges gelungen ist“, sagte sie in einem Podcast. Ohne die Ehrenamtlichen hätte man das alles nicht hingekriegt. 

Nicht nur die Bundeskanzlerin ist der Meinung, dass es einmal höchste Zeit ist, sich bei den Ehrenamtlichen herzlich zu bedanken, die sich so unermüdlich für Geflüchtete engagieren – auch die EKBO möchte DANKE sagen, und zwar mit drei großen Ehrenamtsfesten, die unter dem Motto stehen: „Gemeinsam helfen. Gemeinsam danken. Gemeinsam feiern. Drei Tage. Drei Orte. Ein Ziel.“

Am Sonntag kamen zur zweiten großen DANKE-Feier in der Kreuzberger Flüchtlingskirche St. Simeon über zweihundert Ehrenamtliche zusammen. Nach einem Gottesdienst mit der Superintendentin Ulrike Trautwein und den Grußworten von Daniel Tietze, Staatssekretär für Integration, wurde gemeinsam gegessen, gefeiert, sich ausgetauscht, getrommelt, gesungen, Theater gespielt und in diversen Workshops über Stressmanagement, Grenzen, Genderfragen und Interkulturelle Kommunikation gesprochen. Ein gelungenes Fest!

Letzte Änderung am: 13.03.2018