Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Landtag und EKBO erinnern in Potsdam ans Kriegsende

07.05.2020

Vor der St. Nikolaikirche in Potsdam, am 8. Mai um 12 Uhr

Am 8. Mai 1945, vor 75 Jahren, kapitulierte die Wehrmacht, der Zweite Weltkrieg war beendet. Dieser Tag gilt als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus.

Auf den Stufen der St. Nikolaikirche in Potsdam erinnern am 8. Mai um 12 Uhr Generalsuperintendentin Heilgard Asmus und Superintendentin Angelika Zädow gemeinsam mit der Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke den Tag der Befreiung. Das öffentliche Gebet wird per Lautsprecher auf dem Platz hörbar gemacht. Auch Bläser werden spielen.

Heilgard Asmus: "Für unser Land bitten wir um Mut und gewissenhaftes Leben, wo der Friede verwundet wird, wo Hass und Ausgrenzen wieder wachsen. Lasst uns friedlich sein und verbinden, lasst uns Würde und Hoffnung ausbreiten über die ganze Schöpfung Gottes."

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen zum 8. Mai

Weitere Informationen unter www.ekbo.de/gedenken-1945