Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Neuland entdecken - Auf Twitter aktiv werden

03.08.2020

Wer ist die EKBO? Das sind so unglaublich viele Haupt- und Ehrenamtliche, so viele Kirchenmitglieder in dieser Landeskirche. Und jeden Tag entstehen in ihrer Arbeit vor Ort ganz wundervolle Ideen, Projekte und Möglichkeiten, den christlichen Glauben zu leben und zu teilen. Vieles davon bleibt der Öffentlichkeit verborgen. Wie schön wäre es, auch davon etwas mitzubekommen. Eine Ermutigung, Neuland zu betreten und in den sozialen Medien aktiv zu werden.

Für den Anfang soll hier der Einstieg in eines von zwei Sozialen Medien erleichtert werden, die Ihnen in diesen wöchentlichen Hinweisen vorgestellt werden: Twitter, für jene, die lieber schreiben und das hin und wieder mit Bildern ergänzen möchten. Im Artikel der kommenden Woche wird Ihnen der Einstieg in Instagram erleichtert, für jene, die mit Freude für die Ästhetik des Augenblickes lieber mit Bildern arbeiten und Texte hinzufügen. Beides sind Möglichkeiten, sich mit anderen Menschen auszutauschen und zu vernetzen, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wenn Sie sich für Twitter entschieden haben, dann nehmen Sie Ihr Smartphone und laden sich Twitter herunter. Anschließend öffnen Sie die App. Wer lieber mit einem audiovisuellen Erklärvideo arbeitet, schaut sich dieses Tutorial an. Wer die einzelnen Schritte lieber hier nachlesen möchte, geht die folgenden Schritte:

  1. Klicken Sie auf "Create Account" bzw. "Account erstellen" (oder auf der Internetseite "Registrieren" bzw. "Sign up").
  2. Geben Sie Ihren Namen, wahlweise Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie ein Geburtstdatum ein. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse verwenden möchten, beachten Sie die blaue Schrift mit den Hinweis "E-Mail-Adresse verwenden" am unteren Rand des Bildschirmes. Klicken sie dort drauf, um statt einer Telefonnummer eine E-Mail-Adresse zu verwenden. Klicken Sie dann auf "Weiter".
  3. Den nächsten Schritt können Sie überspringen und auf "Weiter" klicken. Anpassungen des Accounts können Sie später jederzeit ändern.
  4. Im folgenden Schritt klicken Sie auf "Registrieren". Anschließend erhalten Sie via E-Mail bzw. SMS einen Code zugeschickt, den Sie dort herauskopieren und bei Twitter in das entsprechende Feld einfügen müssen.
  5. Erst nach dieser Authentifizierung haben Sie die Möglichkeit ein eigenes Kennwort für Ihren neuen Account zu erstellen.
  6. Es folgt ein wichtiger Schritt: Ihr Profilbild! Da persönliche Profile häufig attraktiver sind, wäre ein Foto von Ihnen empfehlenswert, wenn Sie den Account alleine betreiben und dann gerne auch Dinge persönlich von Ihrer Arbeit und ggf. Ihrem Leben teilen.
  7. Ihr Banner kann für den Anfang schlicht gehalten werden, vielleicht etwas aus Ihrem Umfeld, z.B. Ihre Kirche.
  8. In Ihre Beschreibung (Bio) geben sie gerne kurz an, wo man Sie einordnen kann, z.B. dass Ihre Kirchengemeinde evangelisch ist und zur EKBO gehört und bei persönlichen Profilen, welche Tätigkeiten Sie in der Gemeinde ausüben.
  9. Schließlich geben Sie noch einen Benutzernamen ein. Da dauert es manchmal etwas, bis man etwas geeignetes gefunden hat, das noch frei ist. Am besten nehmen Sie den Namen Ihrer Gemeinde mit auf, um leichter gefunden zu werden.
  10. Wenn Sie noch den Ort Ihrer Gemeinde im letzten Schritt eingegeben haben, kann es losgehen:
  11. Klicken sie jetzt und fortan einfach auf die weiße Feder auf blauem Grund mit dem +, um einen neuen Tweet, also eine kurze Nachricht abzusetzen, z.B. "Auf ins Neuland! Twitter, hier bin ich :-)".

Herzlichen Glückwunsch! Ihr erster Schritt auf Neuland ist getan. Nun nehmen Sie sich gerne Zeit und schauen Sie sich um. Wenn Sie unten auf die Lupe klicken, können Sie ganz oben "Twitter durchsuchen", z.B. nach "EKBO", um  Profile Ihrer Landeskirche zu finden, wie ekbo_de oder das akd_ekbo, um auch hier auf dem Laufenden zu bleiben. Vielleicht suchen Sie aber auch lieber nach anderen Gemeinden, Kirchenkreisen und Einrichtungen in Ihrem Umfeld, der Kommune oder besonderen Persönlichkeiten. Im oberen Bereich finden Sie die Reiter "Top", "Neueste", "Personen", "Fotos" und "Videos", um in den entsprechenden Kategorien zu suchen. Klicken Sie auf "Personen" um nach Accounts zu suchen, deren Beiträge Sie mit einem Klick auf "Folgen" auch abonnieren können. Im unteren Bereich finden Sie weitere Symbole wie das Häuschen, mit dem Sie die aktuellen Nachrichten von denen einsehen, denen Sie folgen, oder der Glocke, unter der Sie neue Benachrichtigung finden, z.B. wenn Ihnen jemand folgt. Nehmen Sie sich Zeit beim Entdecken. Weitere Tipps zum Umgang mit Twitter sind in diesem Video erklärt. Der wichtigste Schritt ist bereits getan! Alles Gute und willkommen bei Twitter!

Weitere Nachrichten zum Thema "Kirche im digitalen Raum"

Montag, 14.09.2020

Digitale Woche geht zuende

Am 14. September endet die Digitale Woche im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements...

Montag, 07.09.2020

"Digitalisierung ist Bildungsaufgabe"

Schon zweimal habe ich diesen Spruch gehört und stimme voll und ganz mit ein. Aus diesem Grund ist...

Montag, 31.08.2020

Das Handy als Webcam nutzen

Ältere Notebooks haben häufig keine integrierte Webcam. Bei neueren kann sie schnell mal kaputt...

Letzte Änderung am: 04.08.2020