Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Pfingsten feiern in der EKBO

05.06.2019

Ökumenisch, im Freien oder festlich – in der EKBO laden am Wochenende viele Gemeiden zu Gottesdiensten und besonderen Veranstaltungen ein, um das Pfingstfest zu feiern

Mit Open-Air-Gottesdiensten, ökumenischen Gottesdiensten, einem ökumenischen Kirchenfest und Konzerten feiern Christen im Gebiet der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz das Pfingstfest.  

Bischof Markus Dröge predigt an Pfingsten gleich dreimal: am Pfingstsonntag, 9. Juni 2019, zunächst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche um 10 Uhr, abends um 18 Uhr dann in der ökumenischen Pfingstvesper im Berliner Dom. Am Pfingstmontag, 10. Juni 2019, predigt er im Gottesdienst zu 300 Jahre Kirche in Mixdorf, Beginn ist hier um 14 Uhr.  

Pfingsten ist für Christinnen und Christen nicht nur das Fest der heiligen Geistkraft, sondern auch eine Feier des lebenserhaltenden Beistands. Deshalb widmet die Kirchengemeinde St. Petri – St. Marien in Berlin-Mitte ihren Gottesdienst am Pfingstsonntag mit einer Predigt von Propst Christian Stäblein denjenigen, die durch ihren Dienst den Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Stadt beistehen und sie retten: den Feuerwehrleuten und Mitarbeitenden der Rettungsdienste, die leider häufig grundlos angegriffen und bei lebensrettenden Maßnahmen behindert werden. Auch diese Tatsache wird beim Gottesdienst, der um 10.30 Uhr beginnt, thematisiert werden.   

Generalsuperintendentin Heilgard Asmus predigt am Pfingstsonntag um 10:30 in der Friedenskirche im Park von Sanssouci, Generalsuperintendentin Theresa Rinecker predigt ebenfalls am Sonntag im Festgottesdienst mit Glockenweihe ab 14 Uhr in der evangelischen Kirche in Schönborn, OT Gruhno. 

Den ganzen Tag geht es festlich auf dem John-F.-Kennedy-Platz vor dem Rathaus Schöneberg zu. Hier beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst das Pfingstfest der Kirchen, das evangelische, katholische, freikirchliche und orthodoxe Gemeinden aus dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg organisieren. Ab 12 Uhr startet das Fest- und Bühnenprogramm. Im Rahmen des Festes wird um 17 Uhr dann in einem weiteren ökumenischen Gottesdienst der neue Direktor des Berliner Missionswerkes, Christof Theilemann von Bischof Dröge in sein Amt eingeführt.  

Zahlreiche weitere Gottesdienste und besondere Veranstaltungen – zum Beispiel der Run of Spirit, ein besonderes Laufevent am Pfingstmontag ab 9 Uhr im Evangelischen Johannesstift in Spandau als Wettkampf von Läuferinnen und Läufern mit und ohne Behinderung – sowie eine Auswahl von Konzerten entnehmen finden Sie in diesem PDF-Dokument.    

Hintergrund Neben Weihnachten und Ostern gehört Pfingsten zu den Hochfesten des Christentums. Die Apostelgeschichte berichtet davon, dass der Heilige Geist auf die Jünger herabkam, als sie zum jüdischen Wochenfest in Jerusalem versammelt waren. Als Pfingstwunder wird die Fähigkeit der Jünger bezeichnet, in fremden Sprachen zu sprechen und einander zu verstehen.