Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Gottesdienste zum Ende des 1. Weltkrieges

07.11.2018

Gedenkgottesdienste und Veranstaltungen in der EKBO anlässlich des Ende des Ersten Weltkrieges am 11. November 1918.

Am 11. November 1918 endete der Erste Weltkrieg. Für die Menschen damals ging ein gewaltiger Krieg zuende. Frauen bekamen endlich das Wahlrecht, der Kaiser hatte abgedankt. In der EKBO erinnern verschiedene Kirchengemeinden mit Andachten, Gottesdiensten und Konzerten an das Ende des Krieges. 

Am Samstag, den 10. November predigt Bischof Markus Dröge um 10 Uhr im Gedenkgottesdienst in der Krypta der Peterskirche in Görlitz. Um 18 Uhr desselben Tages findet ein Gedenkkonzert im Berliner Dom statt.

Am Sonntag, den 11. November, wird, ebenfalls im Berliner Dom, um 10 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Bischof Markus Dröge hält dort eine Ansprache.

Mit einem Kanzeltausch gedenkt die Pauluskirche in Berlin-Lichterfelde des Kriegsendes. Pfarrerin Alison Joyce aus London wird am 11. November um 10 Uhr predigen – dafür übernimmt Pfarrerin Barbara Neubert die Predigt in St. Bride´s in London. Alison Joyce ist leitende Pfarrerin an der Kirche St. Bride´s in der Fleet Street. Die Kirche steht auf den ältesten Zeugnissen christlichen Lebens, die in London zu finden sind, in der Nähe der bekannten St. Paul´s Kathedrale im Herzen des alten Zeitungsviertels. Alison Joyce wird auf Deutsch predigen. Liturgie: Pfarrerin Gabriele Helmert, Musik: Cordelia Miller und die Kantorei. Mehr Infos zum Kanzeltausch finden Sie hier.