Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Ausstellung "Erden" eröffnet

11.03.2019

Bischof Markus Dröge hat die Fotoausstellung „Erden“ der Fotografin Anke Krey im Evangelischen Zentrum eröffnet. Hier ist sie bis zum 18. April 2019 zu sehen.

Über ein Jahr lang begleitete die Künstlerin die Friedhofsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter des Südwestkirchhofs Stahnsdorf in ihrem spannungsvollen Tätigkeitsfeld. Die daraus entstandene eindrucksvolle Bildserie zeigt Einblicke in eine besondere Welt: zwischen Leben und Tod, Religion und Pragmatismus, zwischen Inszenierung und Wahrhaftigkeit müssen sowohl pietätvolle als auch profane Aufgaben übernommen werden. Je nach Bedarf sind die Mitarbeiter Gärtner oder Seelsorger, Handwerker oder Sargträger. Inmitten der großartig gestalteten Grabmäler und Landschaften des Kulturdenkmals Südwestkirchhof werden sie in ihren wechselnden Rollen auf eine ganz unverfälschte Weise selbst Teil der Inszenierung.

Die Künstlerin
Anke Krey, geboren in Wuppertal, lebt und arbeitet in Berlin. Nach dem Abitur Ausbildung zur Tischlerin, Diplom in Kommunikationsdesign bei Günter Kieser und Franz-Erwin Wagner mit der Fotoserie „Charakterbilder zum Hut als Zeichen“. Berufliche Stationen in Düsseldorf, New York, Hamburg, Stuttgart und Berlin. Auszeichnungen: Nachwuchsförderpreis des BFF, ADC Junior des Jahres. Gruppenausstellungen: „9 aus 13“, Galerie Meinblau Berlin, 2015; „Hab keine Angst“, Kunstquartier Bethanien Berlin, 2018. Einzelausstellungen: „ Erden“, Kleine Kapelle auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf (Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2018).

Termin:
Die Ausstellung ist bis zum 18. April von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Ort:
Berliner Foyer, Haus 3, 6. Etage, Evangelisches Zentrum der EKBO, Georgenkirchstr. 69, 10249 Berlin