Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

„Testen ist praktizierte Nächstenliebe“

Bischof Christian Stäblein zu Gast bei „Test4Culture“ in Berlin-Mitte

Berlin, 20. April 2021 – Bischof Christian Stäblein von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) besuchte heute die Corona-Teststation Test4Culture in der Villa Elisabeth und die Schinkel-Kirche St. Elisabeth in Berlin-Mitte. Seit Anfang April können sich Berlinerinnen und Berliner in der denkmalgeschützten Villa Elisabeth kostenfrei testen lassen. In Eigenregie vom Team des Kultur-Büros Elisabeth organisiert, bietet Test4Culture eine Wiedereröffnungsperspektive für die Kulturorte St. Elisabeth und Villa Elisabeth. In Gesprächen mit Mitarbeitenden verschaffte sich Bischof Stäblein einen Eindruck von der Testpraxis in der Villa Elisabeth. Zudem ließ er sich vor Ort selbst testen.

„Testen ist ein wichtiger Baustein, um die Pandemie einzudämmen. Es ist praktizierte Nächstenliebe“, sagte Bischof Christian Stäblein. „Testen schafft Spielräume für Künstlerinnen und Künstler. Test4Culture bietet hier eine sinnhafte Aufgabe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und lebt von dem großen Engagement der Ehrenamtlichen.“

Thekla Wolff und Isabel Schubert, Leitungsteam vom Kultur Büro Elisabeth: „Test4Culture ist ein Pilotprojekt vom Kultur Büro Elisabeth. Wir haben innerhalb von 14 Tagen ein eigenes Corona-Testzentrum aufgebaut, um einen sinnvollen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Außerdem bieten wir damit unserem Publikum zukünftig eine sichere Testmöglichkeit vor Ort und unserem Team am Kulturort sowie Künstlerinnen und Künstlern eine Perspektive. Menschen aus dem Kiez und darüber hinaus können das Testangebot nutzen und tun es auch.“

Antigen-Schnelltests sind immer nur eine Momentaufnahme. Die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sind weiter zu beachten. Informationen finden Sie auch unter Umgang mit Corona

Letzte Änderung am: 27.04.2021