Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Startbahn-Weihnachtsshow mit Bischof Stäblein

Berlin, 8. Dezember 2021 – Am 13. Dezember um 19 Uhr lädt das Neuköllner Projekt Startbahn zu einer digitalen Weihnachtsshow mit Bischof Christian Stäblein ein. Das Kaminfeuer knistert, ein ganz besonderer Tannenbaum ist aufgestellt und die dritte Kerze auf dem Adventskranz brennt, wenn die Show an diesem Montagabend aus der Genezarethkirche übertragen wird.

„Wir freuen uns, in dieser gemütlichen Atmosphäre Bischof Stäblein begrüßen zu dürfen“, sagt Pfarrerin Jasmin El-Manhy, Geschäftsführerin des Projektes Startbahn. „Wir haben ihn eingeladen, sich die Zeit bis Weihnachten mit Spiel und Spaß zu verschönern – und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun!“

Denn gespielt wird in der Weihnachtsshow für einen guten Zweck. Christian Stäblein, Bischof der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, erspielt Spenden für „Brot für die Welt“. Dazu muss er Spiele gewinnen und Quizfragen beantworten, die sich alle rund um das Weihnachtsfest drehen. Bei jedem Spiel kann der Bischof Punkte sammeln. „Und je mehr Punkte er sammelt, desto mehr Geld werden die Zuschauer*innen spenden“, hofft Jasmin El-Manhy. Moderiert wird die Weihnachtsshow von Theresa Brückner, ev. Pfarrerin im digitalen Raum. Musikalisch wird sie dabei unterstützt von Hanjo Krämer mit Piano und Stimme.

Die Startbahn-Weihnachtsshow mit Bischof Stäblein

Live von der Startbahn am 13.12.2021 um 19 Uhr

Zu sehen u. a. auf:

https://www.facebook.com/ekbo  

https://youtu.be/Z4m7LmecfmM 

www.neukoelln-evangelisch.de

Kontakt und weitere Infos:

Pfarrerin Jasmin El-Manhy

jasmin.el-manhy(at)gemeinsam.ekbo.de

Telefon 0163 8 63 75 53

 

Hintergrund:

In und um die Genezarethkirche am Herrfurthplatz, in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Flughafens am Tempelhofer Feld, entsteht seit Anfang 2021 ein Freiraum, an dem sich Menschen zusammenfinden, um geistlich neu aufzubrechen.  Das Projekt „Startbahn“ ist ein Experimentierfeld für neue Formen von Kirche, für Spiritualität, Kunst und Politik.

Weitere Infos unter: www.neukoelln-evangelisch/startbahn