Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Ostern anders

06.04.2020

COVID-19-Prävention: Evangelische Kirchengemeinden in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz haben Alternativen zu Gottesdiensten in der Karwoche und an Ostern entwickelt

Gründonnerstagsgottesdienste online, Karfreitagsgottesdienst per Telefonkonferenz und Ostergottesdienst als Zoom-Meeting

Berlin, 6. April 2020 – Ostern anders: Sehr viele Kirchengemeinden auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) bieten online und auch analog Gottesdienste, Andachten und andere geistliche Formate an, um die Karwoche und Ostern miteinander begehen und feiern zu können. „Die stillen Tage und die Festtage werden in diesem Jahr ganz anders sein. Auf die gewohnten Gottesdienstbesuche müssen wir verzichten, das fällt auch mir schwer“, sagt Bischof Stäblein. „Die gute Botschaft von Gottes Sieg über den Tod lebt davon, dass sie weiter gesagt wird, so wird sie lebendig - gerade jetzt, in dieser schwierigen Zeit. Aber es gibt viele Wege der Kommunikation, auch jenseits der leiblichen Nähe“. Er sei beeindruckt, wie sich die Menschen in den Kirchengemeinden alle denkbaren Kanäle suchen, nahe bei den Menschen zu sein – mit der gebotenen räumlichen Distanz, und doch ganz verbunden in den Worten und in der Hoffnung.

Bereits am Gründonnerstag starten Gottesdienst-Übertragungen auf den Gemeinde-Websites oder Social-Media-Kanälen. So überträgt der Berliner Dom den Gottesdienst zur Anbrechenden Nacht auf seiner Website. Die Pfarrerinnen Lioba Diez und Anja Siebert-Bright aus Berlin Neukölln initiieren einen international Global Ecumenical Hangout, bei dem sich Christinnen und Christen weltweit darüber austauschen, wie sie gerade jetzt ihren Glauben leben und feiern(www.spiritandsoul.org). Die Friedensgemeinde in Berlin-Charlottenburg beginnt ebenfalls am Gründonnerstag ihr Online-Osterferienprojekt für Kinder: „Blätter(n) im Buch des Lebens“, bei dem sie gemeinsam ein Buch herstellen.  (www.friedensgemeinde.berlin/blog/47634).

Am Karfreitag sendet der rbb einen Gottesdienst aus der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche mit Bischof Christian Stäblein. Auch aus der St. Marienkirche, dem Berliner Dom und zahlreichen anderen Kirchen werden Karfreitagsgottesdienste übertragen. Um auch Menschen zu erreichen, die keinen Zugang zum Internet haben, bereiten einige Gemeinden Telefongottesdienste vor, zu denen man sich einwählen kann. Zu ihnen gehört die Weinberggemeinde in Spandau (www.weinberggemeinde.de) und das Lazarushaus in Berlin-Friedrichshain. In Görlitz hält Generalsuperintendentin Rinecker eine Livestream-Andacht zur Todesstunde Jesu in der Golgathakapelle am Heiligen Grab.

Für die Osternacht planen die Pfarrer Bertram Schirr und Viktor Weber einen digitalen Ostergottesdienst von einem Friedhof in Berlin-Spandau aus (www.ev-weihnachtskirche.de). Auf dem Friedhof in Klein-Machnow wird ab 7 Uhr ein kleines Osterfeuer brennen, an dem die Osterkerze entzündet wird. Einzeln und unter Wahrung aller Abstandsgebote können an der Osterkerze mitgebrachte Windlichter entzündet werden.

An Ostersonntag haben viele Gotteshäuser in Berlin Streaming-Angebote. Einen Ostergottesdienst über die Videokonferenz-App ZOOM gibt es aus der Dorfkirche Schönefeld. Auf YouTube sendet die Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord einen Ostergottesdienst am Frühstückstisch. Aus der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus kommt  ein gemeinsamer Video-Ostergottesdienst von neun Gemeinden, der auch bei Lausitz-TV ausgestrahlt und auf der Webseite des Kirchenkreises veröffentlicht wird.

In der McPeace Friedenskirche in Markgrafpieske hält Pfarrer Stefan Felmy einen YouTube-Familiengottesdienst.

Am Ostermontag kann man die Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" von Johann Sebastian Bach über die Website des Berliner Doms hören. Pfarrerin Theresa Brückner aus dem Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg plant ebenfalls für Montag einen Video-Kindergottesdienst.

Auch für den ökumenischen Kreuzweg der Jugend des Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg und die Osternacht der Konfirmandinnen und Konfirmanden im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte haben sich kreative digitale Formate gefunden.

Tägliche Andachten für die Karwoche haben unter anderen die Kirchengemeinden Martin-Luther Lichterfelde und  Am Weinberg auf YouTube eingestellt. Einen täglichen Podcast für die gesamte Karwoche und Osterzeit unter der Überschrift „Hoffnung tut der Seele gut“ findet sich als Download hier: https://tut-der-seele-gut.info/hoffnung2020/

Da zahlreiche Kirchengemeinden Online-Gottesdienste anbieten, empfehlen wir, auf den jeweiligen Websites der Kirchengemeinden nachzusehen. Eine Auswahl finden Sie im Anhang und unter https://www.ekbo.de/service/corona/anders-ostern.html

Letzte Änderung am: 08.02.2016