Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Kulturelle Schätze: 25 Jahre „Dorfkirchensommer in Brandenburg“

Jubiläumsgottesdienst in der Dorfkirche Wustermark am Samstag, 15 Uhr

Berlin, 17. September 2021 – Den „Dorfkirchensommer in Brandenburg“ gibt es seit 25 Jahren. Am Samstag, dem 18. September, wird das Jubiläum mit einem Gottesdienst um 15 Uhr in der Dorfkirche Wustermark im Havelland gefeiert. Grußworte sprechen Bischof Christian Stäblein von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) sowie die Schirmherrin des Dorfkirchensommers und Präsidentin des brandenburgischen Landtages Ulrike Liedtke. Die musikalische Gestaltung des Jubiläums übernimmt der aus New York stammende Dirigent und Pianist Joseph Bousso.

Der „Dorfkirchensommer in Brandenburg“ lädt Besucherinnen und Besucher jedes Jahr mit Konzerten, Gottesdiensten, Sommerfesten, Ausstellungen, Lesungen und Kirchenführungen nach Brandenburg ein. Gegründet wurde der Dorfkirchensommer 1996 von vier Berlinerinnen, die bei ihrer Reise durch brandenburgische Dörfer die kulturellen und spirituellen Schätze in den Dorfkirchen entdeckten. Daraus entwickelte sich eine Veranstaltungsübersicht aller Dorfkirchen im Land Brandenburg, die seitdem Jahr für Jahr interessierte Besucherinnen und Besucher anzieht.

Die Initiative wird von der Öffentlichkeitsarbeit der EKBO verantwortet. Mit dem Erlös aus Anzeigen und Spenden werden notwendige Restaurierungen in den Dorfkirchen Brandenburgs in begrenztem Rahmen unterstützt.

Weitere Informationen unter Dorfkirchensommer EKBO.