Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Italienisches Flair: „Kirche Piazza“ kommt nach Brandenburg

Gespräche, Gedanken, Segensworte an der Kaffee-Ape in Angermünde und Eberswalde

Berlin, 19. August 2021 – Es geht wieder los: Das Kaffeemobil vom Projekt „Kirche Piazza“ besucht in der kommenden Woche Eberswalde und Angermünde. Kirche und Kaffee in einer entspannten Atmosphäre, wie man sie auf einer italienischen Piazza findet – das ist die Grundidee hinter dem Modellprojekt. Im Mittelpunkt steht das Kaffeemobil, die dreirädrige Kaffee-Ape, an der man kostenlos Espresso, Cappuccino oder Kakao sowie die Gelegenheit für ein Gespräch bekommt.

„Kirche geht raus“ – unter diesem Motto ist die feuerrote Kaffee-Ape seit knapp einem Jahr im Einsatz. Das Team von „Kirche Piazza“ besuchte in Berlin bereits den Breitscheidplatz in Charlottenburg, rollte zum Helene-Weigel-Platz in Berlin-Marzahn und machte Halt im Akazienkiez in Schöneberg. Bei diesen Stopps können Gespräche über alles, was die Passant*innen bewegt, geführt werden. Dabei offenbart die Ape das ein oder andere Geheimnis: So steht das Herz für Nächstenliebe und Offenheit, die drei Räder für die Dreifaltigkeit und die rote Farbe symbolisiert die Gegenwart und Liebe Gottes.

„Als ‚Kirche Piazza‘ suchen wir mit den Menschen den direkten Austausch“, sagt Projektleiterin Michaela Fröhling, Referentin für den missionarischen Dienst beim Berliner Missionswerk. „Wir freuen uns über das rege Interesse der Besucher*innen und die vielen bereichernden Gespräche, die wir führen durften. Gerade in Zeiten der Pandemie, wo wir alle Abstand halten müssen, sind Begegnung und Gespräch, Offenheit und Nähe eine Herzensangelegenheit. Wir gehen aufmerksam und zuhörend an öffentliche Plätze und suchen den direkten Kontakt – so stellen wir uns Kirche miteinander für die Zukunft vor.“

Neben Michaela Fröhling engagiert sich ein 20-köpfiges Team aus Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen bei „Kirche Piazza“. Auch Kristof Bálint, Generalsuperintendent des Sprengels Potsdam, und Christof Theilemann, Direktor des Berliner Missionswerks, werden an der Ape Kaffeespezialitäten zubereiten und mit den Besucher*innen ins Gespräch kommen.

Wir laden Sie herzlich ein, das Kaffeemobil an den folgenden Stationen zu besuchen:

Datum und Ort: 23. August – 25. August, Marktplatz Eberswalde, Am Markt, 16225 Eberswalde

                          26. August – 28. August, Rosenstraße/Hoher Steinweg, 16278 Angermünde

Uhrzeit:             täglich 11 – 17 Uhr