Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die Nacht ist vorgedrungen – der Tag ist nicht mehr fern

13.11.2018

Ökumenisches Verstorbenengedenken der Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin

Berlin, 12. November 2018 – Am Dienstag, dem 20. November 2018, um 18.30 Uhr feiert die Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin mit der Gemeinde St. Petri-St. Marien, Berlin-Mitte, einen ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an die Verstorbenen. Besonders eingeladen sind Angehörige, die in diesem Jahr Kontakt mit der Notfallseelsorge und Krisenintervention hatten und alle, die einen Menschen verloren haben sowie die Einsatzkräfte der Berliner Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen.

„Vor dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit Namen von Verstorbenen zu notieren. Diese Namen werden dann in den Fürbitten noch einmal genannt. Das ist immer ein besonderer Moment. Und ein Zeichen dafür, dass niemand vergessen wird vor Gott und bei den Menschen,“ sagt Diakon Norbert Verse, Beauftragter für Notfallseelsorge im Erzbistum Berlin.

Liturgisch gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Justus Münster (Landespfarrer der Evangelischen Kirche für die Notfallseelsorge in Berlin), Diakon Br. Norbert Verse, Gemeindereferentin Gabriele Hänitz und Gemeindepädagoge Tim Kretschmer-Schmidt. Die Predigt hält Eric Haußmann, Pfarrer der St. Petri-St. Mariengemeinde. Im Anschluss gibt es eine Begegnung in der Marienkapelle.

Wenn ein nahestehender Mensch verstirbt durch Suizid, Unfälle oder Gewalttaten, wird das Leben dunkel wie die Nacht. Auch in diesem Jahr hat die Notfallseelsorge/Krisenintervention Menschen in diesen Stunden begleitet, bis wieder ein wenig Licht am Horizont zu sehen war.  Inzwischen feiert die Notfallseelsorge diesen Gottesdienst gemeinsam mit Angehörigen der Verstorbenen sowie mit Helfern der Hilfsorganisationen, der Feuerwehr und der Polizei im achten Jahr.


Termin:
Dienstag, den 20. November 2018, um 18.30 Uhr in der St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Straße 8, 10178 Berlin.



Weitere Informationen geben Ihnen gern:
Pfarrer Justus Münster, j.muenster@ekbo.de, Tel: 0171 687 51 23
Diakon Norbert Verse, norbert.verse(at)erzbistumberlin.de, Tel: 030 475 17 264
Internet: www.notfallseelsorge-berlin.de

Letzte Änderung am: 08.02.2016