Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Bald ist es so weit: Lausitz Kirchentag 2022 wird vorgestellt

Am Donnerstag eröffnet das Kirchentagsbüro in der Görlitzer Altstadt

Berlin, 6. September 2021 – Unter dem Motto „VONWEGEN“ laden im kommenden Jahr vom 24. bis 26. Juni fünf Kirchenkreise beziehungsweise Kirchenbezirke aus zwei Landeskirchen zum Lausitz Kirchentag 2022 in Görlitz ein. Mit dabei sind die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen.

Die Schirmherrschaft hat der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, übernommen. An dem Kirchentags-Wochenende im Juni 2022 können sich Besucherinnen und Besucher auf ein bunt gemischtes Programm freuen. Neben Konzerten, einem „Markt der Möglichkeiten“, Gottesdiensten und Gebeten wird ein abwechslungsreiches Angebot in 17 thematischen Zentren die Vielfalt des christlichen Glaubens und der Kirche in der Lausitz erfahrbar machen. An den drei Tagen werden über 10.000 Gäste in Görlitz erwartet. Weitere Informationen finden Sie unter www.lausitzkirchentag.de.

Pressetermin zur Eröffnung des Kirchentagsbüros für den Lausitz Kirchentag 2022:

Am Donnerstag, 9. September 2021, 12 Uhr wird das Kirchentagsbüro am Untermarkt 9 (ehemaliges Europahaus) in der Görlitzer Altstadt feierlich eröffnet. Dabei werden der Stand der Planungen für den Lausitz Kirchentag und inhaltliche Schwerpunkte vorgestellt. Der Landrat des Kreises Görlitz, Bernd Lange, der Görlitzer Oberbürgermeister, Octavian Ursu, die Generalsuperintendentin des Sprengels Görlitz der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Theresa Rinecker, sowie die Superintendentin des Kirchenbezirks Löbau-Zittau, Antje Pech, werden in ihren Grußworten Wünsche und Perspektiven von Landkreis, Stadt und Kirche in Verbindung mit dem Kirchentag deutlich machen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Interviews. Bitte melden Sie Interviewwünsche vorab bei Maria-Ruth Schäfer, Leitung des Kirchentagsbüros, an. E-Mail: maria-ruth.schaefer@gemeinsam.ekbo.de, Telefon: (03581) 878 3095 (mittwochs 9–13 Uhr), mobil: (0 171) 15 88 264.


Ähnliche Nachrichten