Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Aktuelles

InstagramRSSPrint

26.11.2020

Brief der Pröpstin und des Konsistorialpräsidenten

Liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden,

Sie fragen sich sicherlich wie es nach den gestrigen Bund-Länder-Verabredungen (25.11.2020) für uns und die Weihnachtsgottesdienste weitergeht.

Zu uns ist in der Verlautbarung des Treffens der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen / Regierungschefs der Bundesländer festgehalten:

„Bund und Länder werden das Gespräch mit den Religionsgemeinschaften

suchen, um möglichst Vereinbarungen für Gottesdienste und andere religiöse

Zusammenkünfte mit dem Ziel einer Kontaktreduzierung zu treffen. Religiöse

Zusammenkünfte mit Großveranstaltungscharakter müssen vermieden werden.“

Wir stehen in Kontakt mit den Bundesländern Berlin und Brandenburg. Bezüglich des Bundeslandes Sachsen sind wir im Austausch mit der Landeskirche Sachsens. Wir versuchen in unseren Gesprächen unser  Hygienekonzept für die Freiluftgottesdienste an Heilig Abend und zu Weihnachten als sinnvolle Regelung zu vermitteln. Wir hoffen, zu Anfang der kommenden Woche erste Ergebnisse zu erzielen. Darüber werden wir Sie informieren.

Hinsichtlich der anstehenden Veränderungen bei den Corona-Verordnungen der Länder für die am Sonntag beginnende Adventszeit gehen wir momentan für die Gottesdienste von keinen Veränderungen aus.  Wir informieren Sie auch darüber Anfang nächster Woche nach Veröffentlichung durch die Länder.

 

Herzliche Grüße

Ihre

Jörg Antoine         Christina-Maria Bammel

Letzte Änderung am: 27.11.2020