Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint

Die Blaue Stunde: Klezmer und Jiddische Lieder

. Wenn die Blaue Stunde beginnt, dann lachen, weinen, schimpfen und trällern die Instrumente nach Herzenslust. Gefühlvoll, melancholisch klingt das und verzaubert doch.

So, 29.8. 17-19 Uhr
  • Die Blaue Stunde - aus Berlin
Dorfkirche Wernsdorf
Jovestraße
15713 Königs Wusterhausen
Link zu Google Maps
Weitere Informationen zum Ort
Frühklassizistischer Putzbau von 1803, romantische Orgel von Herrmann Teschner 1899, Reproduktion eines Glasfensterentwurfs von Erwin Hahs (1887-1970) als Altarbild, Rekonstruktion von2003-2005Auch für Rollstuhlfahrer zugänglich
Art der Veranstaltung / Kategorie
Konzerte/Theater/Musik
Interpret(en)
Birgit Lorenz (Gesang, Klarinette, Flöte, Percussion)
Matthias Hackmann (Gitarre, Gesang, Percussion)
Ahmet Tirgil (Violine und Gesang)

Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Eintritt
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Besondere Hinweise
Wo soll ich nur hingehen?
So heißt es in einem alten jiddischen Lied, das während des 2. Weltkrieges entstand. Die Blaue Stunde ist wieder einmal zu Gast in Wernsdorf und entführt Sie in die Welt des jüdischen Städtchens. Erinnerungen an die Vertreibung, die Flucht, die Liebe, die Kindheit und die Sehnsucht nach der Heimat werden lebendig. Wenn die Blaue Stunde beginnt, dann lachen, weinen, schimpfen und trällern die Instrumente nach Herzenslust. Gefühlvoll, melancholisch klingt das und verzaubert doch

Name der Ansprechperson
Eingetragen von:
Kirchbauverein Wernsdorf e.V.
Am Werder 1
15713 Königs Wusterhausen

Letzte Änderung am: 05.01.2021