Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

19. – 30. Oktober 2015: Reise nach Südafrika

Bischof Markus Dröge (2.v.l.) und Missionswerksdirektor Roland Herpich (2.v.r.) besuchen iThemba. © Berliner Missionswerk

Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA)

Bischof Dröge besuchte Diakoniezentrum und ehemalige Missionsstationen

Die Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) ist auf besondere Weise mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA) verbunden. Die ELCSA geht zurück auf die Arbeit des Berliner Missionswerkes in den 1830er Jahren. Heute ist sie mit 580.000 Mitgliedern und 1.612 Gemeinden die größte lutherische Kirche in Südafrika, Botswana und Swasiland.

Als neuer Vorsitzender des Berliner Missionsrates besuchte Bischof Markus Dröge vom 19. bis 30. Oktober 2015 die Partnerkirche in Südafrika. Begleitet wurde er vom Direktor des Berliner Missionswerkes Roland Herpich.

Die beiden Berliner leitenden Geistlichen besuchten vier ehemalige Missionsstationen im Norden Südafrikas. In Johannesburg führten sie Gespräche mit dem Vorsitzenden Bischof der ELCSA, Molefe Marcus Ditlhale, mit Bischof Horst Müller von der ursprünglich deutschsprachigen Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA Natal-Transvaal) und mit der Deutschen Auslandsgemeinde.

In Seshego in der Nord-Ost-Diözese der ELCSA trafen sie mit Bischof William Sihlango zusammen und in Kapstadt mit Bischof Gilbert Filter (ELCSA-Kapkirche) sowie mit dem Dean der ELCSA in Kapstadt, Gerhard De Vries Bock. Ferner besuchten sie das Diakoniezentrum iThemba Labantu in Philippi, dem ärmsten Township von Kapstadt mit der höchsten Aidsrate Südafrikas.

Gesprächsthemen waren die Situation der Flüchtlinge in Deutschland und in Südafrika, die Rolle der Evangelischen Kirchen in Deutschland und Südafrika sowie die Vorbereitungen auf das Reformationsjubiläum 2017.

Südafrika hat 5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, meist aus anderen afrikanischen Ländern.


Weitere Informationen unter:
http://www.berliner-missionswerk.de/partner-projekte-weltweit/suedliches-afrika.html

Letzte Änderung am: 02.11.2015