Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Twitterprojekt: #WasEhrenamtlichesomachen

08.04.2018

Unter dem Hashtag ‚WasEhrenamtlichesomachen‘ twittern seit Montag, den 9. April, Ehrenamtliche der EKBO

Wie Ehrenamtliche die Gemeinschaft und das Selbstverständnis der evangelischen Kirche prägen, steht beim Projekt #WasEhrenamtlichesomachen im Mittelpunkt. Evangelische Christinnen und Christen, die sich in einer Kirchengemeinde bzw. einem Pfarrsprengel, regional oder überregional in der Landessynode der EKBO, der Onlineseelsorge, der Wohnungslosenhilfe, der Jugendarbeit und vielen anderen Bereichen engagieren, geben mit dieser Aktion einen weitreichenden Einblick in ihre ehrenamtlichen Aktivitäten.  

Das Projekt folgt auf die Aktion der #Twitterwochen, in denen Pfarrerinnen und Pfarrer sowie ordinierte Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen aus ihrem Ausbildungs- und Arbeitsalltag in der EKBO getwittert haben.  

Die EKBO will mit den Social Media Kanälen @deineekbo (Facebook, Twitter, Instagram) junge Menschen für das Theologie- bzw. Gemeindepädagogikstudium und für den Pfarrdienst interessieren und sich als offene und moderne Arbeitgeberin präsentieren. Da in den kommenden Jahren zahlreiche Ordinierte der EKBO in den Ruhestand gehen, bestehen für den theologischen und gemeindepädagogischen Nachwuchs gute Einstiegs- und Berufsaussichten in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz.