Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Nach dem Reformationsjubiläum: Aufbruch oder Katerstimmung

RSSPrint

Buchvorstellung und Gespräch mit Christoph Marschkies und Bischof Markus Dröge

„Wie viel Kommerz verträgt ein Jubiläum einer religiöser Aufbruchsbewegung? Wie viel staatliches Engagement ist bei einer kirchlichen Feier erlaubt? Wie weit darf eine komplexe theologische Botschaft vereinfacht werden, wenn sie öffentlichkeitstauglich kommuniziert werden soll?“ Das fragt der evangelische Theologe Christoph Markschies in seinem neuen Buch „Aufbruch oder Katerstimmung? Zur Lage nach dem Reformationsjubiläum“ (Kreuz Verlag). 

Am 22. Oktober um 17 Uhr spricht er mit Bischof Markus Dröge zu diesem Thema in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin-Mitte. Die Journalistin Ulrike Bieritz wird das Gespräch moderieren. Der Eintritt ist frei.

Termin: Sonntag, 22. Oktober 2017, 17.00 Uhr. Mit anschließendem kleinen Umtrunk.
Ort: Französische Friedrichstadtkirche, Georges-Casalis-Saal, Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin-Mitte

Den Veranstaltungsflyer können Sie hier downloaden.

Letzte Änderung am: 11.10.2017