Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Stimmen zum Koalitionsvertrag

RSSPrint

Stimmen zum Koalitionsvertrag

CDU, CSU und SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Jetzt steht eine verantwortungsvolle Abstimmung innerhalb der SPD bevor. Knapp eine halbe Million Mitglieder geben nun über das Mitgliedervotum ihre Stimme ab und entscheiden, ob die GroKo zustanden kommt. Am 04.03.2018 wird das Ergebnis gezählt und verkündet (www.spd.de). Eine Auswahl kirchlicher Stimmen zum Koalitionsvertrag.

"In der Flüchtlingspolitik ist die Diakonie Deutschland enttäuscht von den Ergebnissen. 'Die Beschränkung beim Familiennachzug auf 1.000 Personen im Monat ist kleinherzig', sagt Lilie."

-->zum Artikel auf www.diakonie.de

„Es geht darum, wie den Menschen, den Schwächsten und Verletzlichsten, am besten geholfen ist“

-->zum Artikel auf www.ekd.de

„Gute Absichtserklärung zur Entwicklungspolitik – aber Widersprüche im Gesamtwerk.“

-->zum Artikel auf www.brot-fuer-die-welt.de

„In der katholischen Kirche stößt der Koalitionsvertrag weitgehend auf Zustimmung. Bei einigen Themen üben Kirchenvertreter aber auch deutliche Kritik.“

-->zum Artikel auf www.katholisch.de

Letzte Änderung am: 09.02.2018