Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Fürbitten für Peter Steudtner

Foto: Jonny Weismüller

Foto: Jonny Weismüller

RSSPrint

 

Der Menschenrechtler Peter Steudtner, der in der Türkei inhaftiert wurde, ist aktives Mitglied der evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord. Die fordert nun seine Freilassung und ruft zur Fürbitte auf: Jeden Tag um 18 Uhr in der Gethsemane Kirche. Am Montag, 7. August, beteiligte sich auch Bischof Markus Dröge, der erneut die Freilassung Peter Steudtners forderte. Er sei davon überzeugt, dass die Vorwürfe gegen Steudtner haltlos sind, sagte Dröge. 

Bereits am 19. Juli habe er dem türkischen Botschafter in Berlin geschrieben, dass eine Untersuchungshaft aus menschenrechtlicher Perspektive unverhältnismäßig und unverantwortlich erscheine. Die Inhaftierung Steudtners treibe einem Tränen der Trauer und der Wut in die Augen. Es "schreit zum Himmel", so Dröge, dass ein Mann, der sich für Gerechtigkeit einsetzt, dafür inhaftiert werde.

Mit der wöchentlichen Fürbittenandacht am Montag und täglichen halbstündigen Gebeten um 18 Uhr setzt sich die Kirchengemeinde Prenzlauer Berg-Nord für die Freilassung der Inhaftierten ein. Steudtner war am 5. Juli mit neun weiteren Personen in der Türkei festgenommen worden, als er ein Seminar für die niederländische Entwicklungsorganisation HIVOS (Humanistisch Instituut voor Ontwikkelingssamenwerking) zu IT-Management und dem gewaltfreien Umgang mit Konflikten leitete.

Die Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord schreibt:

"Peter Steudtner ist Mitglied der Evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord. Wir laden alle Menschen zum Gebet für Peter Steudtner und die mit ihm in der Türkei Inhaftierten in die Gethsemane Kirche ein: Ab sofort wird die Kirche dafür jeden Tag ab 18 Uhr eine halbe Stunde geöffnet sein. 
Ab Montag, 31. Juli, wollen wir wöchentlich gemeinsam eine Fürbitteandacht für Peter Steudtner und seine Mitgefangenen halten – die Andacht beginnt ebenfalls um 18 Uhr. Wer nicht teilnehmen kann, ist herzlich aufgerufen, um diese Uhrzeit in Gedanken bei unserem Gebet für die Gefangenen dabei zu sein."

Die Gemeinde ruft auch andere Kirchen zur Fürbitte auf. Hier können Sie den Aufruf mit Vorschlägen zur Formulierung im Gottesdienst downloaden.

Schon zuvor hatte die Kirchengemeinde geschrieben:

Wachet und betet!
Wir fordern die Freilassung von Peter Steudtner aus der Haft in der Türkei

Unser Gemeindemitglied Peter Steudtner ist am 5. Juli in der Türkei verhaftet worden. Peter Steudtner war zu diesem Zeitpunkt als Referent auf einem Seminar für Menschenrechtsverteidiger*innen zu IT-Management und dem Umgang mit Stress und Trauma tätig. Der Vorwurf des Haftrichters lautet auf Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. Seitdem wird Peter Steudtner zusammen mit fünf weiteren Menschenrechtsverteidiger*innen in der Türkei in Untersuchungshaft festgehalten.

Unsere Evangelische Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord ist fassungslos über das Vorgehen der türkischen Justiz. Wir fordern: Lassen Sie Peter Steudtner und die anderen Inhaftierten sofort frei! Setzen Sie Ihre Glaubwürdigkeit und die Möglichkeiten zum Dialog nicht weiter aufs Spiel, indem Sie Peter Steudtner unter den völlig haltlosen Verdacht der Terrorismusunterstützung stellen. Wir fordern die deutsche und europäische Politik auf, nicht nachzulassen in allen Bemühungen, um die Freilassung der Inhaftierten zu erreichen.
Als Christinnen und Christen sind wir überzeugt, dass Frieden zwischen den Menschen nur durch Dialog und Verständigung, nie aber durch Gewalt erreicht wird. Peter Steudtner engagiert sich in unserer Kirchengemeinde ganz besonders in diesem Sinne. Die Gethsemanekirche ist die Heimat von Peter Steudtner und ein Symbol dafür, dass friedlicher Protest und Dialog Veränderungen bewirken. Wir vermissen Peter Steudtner in unserer Gemeinde und unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie. Wir wachen und beten.