Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Predigtanregungen: Tag der Menschenrechte

06.12.2017

Am Sonntag, den 10.12., erinnern auch die Kirchen an den "Internationalen Tag der Menschenrechte". Schwerpunkt in diesem Jahr: das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit. Die EKD stellt Materialien und einen Gottesdienstentwurf für diesen 2. Advent zur Verfügung.

"Wenn wir in diesem Jahr die Einhaltung des Menschenrechts auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit anmahnen, dann tun wir das auch, weil wir darin etwas von der Freiheit und der Würde, die Jesus Christus den Menschen verleiht, aufleuchten sehen", schreibt Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD, anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte, der am 10.12. begangen wird.

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.” – Auf diesen Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte weist Bedford-Strohm im Zusammenhang mit dem diesjährigen Schwerpunkt des Jahrestags hin.

Die EKD hat für diesen Tag ein umfangreiches Materialheft zusammengestellt, das verschiedene Predigtanregungen enthält, aber auch Informationen zur Pressefreiheit weltweit und Interviews mit Journalisten von "Reporter ohne Grenzen" und mit Hans Leyendecker von der Süddeutschen Zeitung, einem der profiliertesten politischen Investigativ-Journalisten Deutschlands.

Zum kostenlosen Materialheft "Tu deinen Mund auf" der EKD gelangen Sie hier.